+
Beherrscht künftig die Straßen New Yorks: der Nissan NV 200.

Nissan erobert den Big Apple

New York - Sie gehören mit Sicherheit zu den bekanntesten Fortbewegungsmitteln der Welt: die gelben New Yorker Taxis. Ab 2013 werden alle 13.000 Fahrzeuge Japaner sein.

Leere Akkus sind für täglich 600 000 New Yorker Taxi-Kunden künftig kein Problem mehr.

Die japanischen Autobauer von Nissan dürfen jubeln: Sie gewannen mit ihrem Modell NV 200 den zwei Jahre währenden Design-Wettbewerb "Taxi of Tomorrow" - Taxi von morgen. Damit steht gleichzeitig fest, dass der Autohersteller aus dem Land der aufgehenden Sonne auch das Morgen von 600.000 New Yorkern bestimmt, die täglich in ein Taxi steigen. Denn gleichbedeutend mit dem Sieg im Wettbewerb ist, dass der Nissan NV 200 ein Jahrzehnt lang das offizielle Taxi der Millionen-Metropole an der amerikanischen Ostküste wird. Das kündigte New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg an. Weswegen auch die 600.000 New Yorker Fahrgäste Grund zur Freude haben: Ihre tägliche Taxifahrt wird künftig von angenehmen Komfort geprägt sein.

So komfortabel fahren die NewYorker künftig Taxi.

So bietet der NV 200 beispielsweise USB- und 12-Volt-Buchsen zum Laden von Mobiltelefonen oder Laptops. Ein transparentes Dach sorgt für beste Aussicht auf die Skyline und eine eigene Klimaanlage für den Fahrgastbereich - der drei Personen Platz bietet - verspricht auch im Sommer angenehme Temperaturen. Ein zusätzlicher Fahrgast kann neben dem Fahrer Platz nehmen. Über den Kofferraum gibt es einen barrierefreien Zugang für Rollstuhlfahrer.

17 Liter verbraucht ein New Yorker Taxi durchschnittlich auf 100 Kilometer. 2013 ist damit Schluss.

Entgegen der 2008 von Bürgermeister Bloomberg angekündigten Taxi-Reform im Big Apple - ab 2012 sollten lediglich Hybrid-Fahrzeuge eine Zulassung bekommen - ist der Kleintransporter von Nissan ein konventioneller Benziner. Der wird aber immer noch unter dem durchschnittlichen Verbrauch eines New Yorker Taxis liegen, das auf 100 Kilometer rund 17 Liter schluckt. Später sollen auch NV200-Modelle mit Elektromotor eingesetzt werden.   

lib

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So reinigen Sie Ihre Autositze mit Hausmitteln
Egal ob, Wasserflecken oder anderer Schmutz: Wir erklären Ihnen, wie Sie Ihre Autositze mit Hausmitteln reinigen.
So reinigen Sie Ihre Autositze mit Hausmitteln
Mann vergräbt 75.000 Euro teuren BMW – der Grund ist kurios
Im Netz spaltet sich die Meinung: Ist das wirklich ein BMW als Sarg oder nur Szene für einen neuen Film? Auf jeden Fall gehört das Auto nicht unter die Erde.
Mann vergräbt 75.000 Euro teuren BMW – der Grund ist kurios
Richtig geparkt, pünktlich zurück: Trotzdem Strafzettel verteilt
In Singen traute ein Mann seinen Augen nicht. Als er vom Kinderarzt kommt, klemmt ein Strafzettel unter dem Scheibenwischer. Dabei hat er nichts falsch gemacht.
Richtig geparkt, pünktlich zurück: Trotzdem Strafzettel verteilt
Letzter Wille: Mann lässt sich in Auto beerdigen
Auch nach seinem Tod wollte ein Mann nicht ohne sein Auto sein. Mit einem großen Bagger wurde der Wagen samt Mann ins Grab gehoben.
Letzter Wille: Mann lässt sich in Auto beerdigen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.