+
Beherrscht künftig die Straßen New Yorks: der Nissan NV 200.

Nissan erobert den Big Apple

New York - Sie gehören mit Sicherheit zu den bekanntesten Fortbewegungsmitteln der Welt: die gelben New Yorker Taxis. Ab 2013 werden alle 13.000 Fahrzeuge Japaner sein.

Leere Akkus sind für täglich 600 000 New Yorker Taxi-Kunden künftig kein Problem mehr.

Die japanischen Autobauer von Nissan dürfen jubeln: Sie gewannen mit ihrem Modell NV 200 den zwei Jahre währenden Design-Wettbewerb "Taxi of Tomorrow" - Taxi von morgen. Damit steht gleichzeitig fest, dass der Autohersteller aus dem Land der aufgehenden Sonne auch das Morgen von 600.000 New Yorkern bestimmt, die täglich in ein Taxi steigen. Denn gleichbedeutend mit dem Sieg im Wettbewerb ist, dass der Nissan NV 200 ein Jahrzehnt lang das offizielle Taxi der Millionen-Metropole an der amerikanischen Ostküste wird. Das kündigte New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg an. Weswegen auch die 600.000 New Yorker Fahrgäste Grund zur Freude haben: Ihre tägliche Taxifahrt wird künftig von angenehmen Komfort geprägt sein.

So komfortabel fahren die NewYorker künftig Taxi.

So bietet der NV 200 beispielsweise USB- und 12-Volt-Buchsen zum Laden von Mobiltelefonen oder Laptops. Ein transparentes Dach sorgt für beste Aussicht auf die Skyline und eine eigene Klimaanlage für den Fahrgastbereich - der drei Personen Platz bietet - verspricht auch im Sommer angenehme Temperaturen. Ein zusätzlicher Fahrgast kann neben dem Fahrer Platz nehmen. Über den Kofferraum gibt es einen barrierefreien Zugang für Rollstuhlfahrer.

17 Liter verbraucht ein New Yorker Taxi durchschnittlich auf 100 Kilometer. 2013 ist damit Schluss.

Entgegen der 2008 von Bürgermeister Bloomberg angekündigten Taxi-Reform im Big Apple - ab 2012 sollten lediglich Hybrid-Fahrzeuge eine Zulassung bekommen - ist der Kleintransporter von Nissan ein konventioneller Benziner. Der wird aber immer noch unter dem durchschnittlichen Verbrauch eines New Yorker Taxis liegen, das auf 100 Kilometer rund 17 Liter schluckt. Später sollen auch NV200-Modelle mit Elektromotor eingesetzt werden.   

lib

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Elektro-Rennner: Polestar startet mit 600 PS-Coupé
Unter der Bezeichnung Polestar hat Volvo bislang seine sportlichen Autos vermarktet. Nun wollen die Schweden ihren Ableger elektrisieren. Drei E-Autos sind vom Jahr 2019 …
Elektro-Rennner: Polestar startet mit 600 PS-Coupé
Bald ist Premiere: Audi teasert neuen A7 Sportback
Seit einiger Zeit schleicht der Erlkönig des neuen Audi A7 Sportback schon über Deutschlands Straßen - diese Woche wird er endlich der Welt präsentiert.
Bald ist Premiere: Audi teasert neuen A7 Sportback
Daimler-Rückruf: Was Kunden wissen müssen
Für viele Daimler-Kunden steht bald ein Werkstattbesuch an - der Autobauer will mehr als eine Million Wagen wegen Kabelproblemen zurückrufen. Die wichtigsten …
Daimler-Rückruf: Was Kunden wissen müssen
BMW testet kommunikationsfähiges Motorrad
Ein Motorrad, das frühzeitig Gefahren erkennt und die Verkehrsteilnehmer warnt, ist bei BMW keine ferne Zukunftsvision mehr. Der Hersteller testet zu diesem Zweck gerade …
BMW testet kommunikationsfähiges Motorrad

Kommentare