+
Blick in die Zukunft: Die Limousinen-Studie Vmotion 2.0 will unter anderem bereits auf die künftige Designsprache von Nissan hinweisen. 

Motorshow in Detroit

Nissan zeigt mit Studie künftige Designsprache

Autonom fahrende Autos sind die Zukunft. Darauf bereitet sich auch Nissan vor. Welche Ideen der der Hersteller hat, zeigt er in Detroit in seiner Studie VMotion 2.0.

Nissan stimmt die Autofahrer mit der Studie Vmotion 2.0 auf gravierende Umbrüche ein. Von außen soll die Limousine mit ihrer markanten Front und dem fast schwebenden Dach die kommende Designsprache des japanischen Herstellers vorwegnehmen.

Wie das Modell aussieht, erfahren Autoliebhaber auf der Detroit Motor Show (Publikumstage: 14. bis 22. Januar. Dort will Nissan zeigen, wie sich die Kabine verändert, wenn Autos erst einmal autonom unterwegs sind, teilt das Unternehmen mit.

Damit der Fahrer auch dann bestens im Bilde ist, verfügt die Studie über besonders große Bildschirme. Innen zeigen sich großzügige Sitze und eine vornehme Materialauswahl. Welche Elemente der Studie Aussichten auf die Serie haben und wann damit zu rechnen ist, das ließ Nissan noch offen. Allerdings haben die Japaner noch einmal unterstrichen, dass die zum Wechsel des Jahrzehnts erwartete Neuauflage des elektrischen Leaf bereits mit dem Nissan ProPilot für autonomes Fahren ausgestattet wird.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Opel Insignia Country Tourer kommt ab 34 885 Euro
Smart und rustikal zugleich ist der Opel Insignia Country Tourer. Von außen sieht der Kombi ganz nach Offroad-Trip aus. Innen erwarten den Fahrer mehrere Assistenten. …
Opel Insignia Country Tourer kommt ab 34 885 Euro
Führerscheinprüfung: Jeder Zweite würde durchfallen
Die Führerscheinprüfung ist schnell dahin. Ein paar Fehler in der Theorie oder Praxis, schon ist's vorbei. Deutsche Autofahrer sind entsprechend selbstkritisch.
Führerscheinprüfung: Jeder Zweite würde durchfallen
Maserati überarbeitet GranTurismo und GranCabrio
Der italienische Hersteller widmet sich noch einmal seinem eleganten Sportwagen. Sowohl GranTurismo Coupé als auch das GranCabrio werden überarbeitet.
Maserati überarbeitet GranTurismo und GranCabrio
Schwarzer Luxus: Rolls-Royce Dawn als Black Badge
Was für Schwarzfahrer: Im düster veredelten Look bringt Rolls-Royce sein Cabrio Dawn als Black Badge-Variante heraus. Äußerlich sticht vor allem der tiefschwarze …
Schwarzer Luxus: Rolls-Royce Dawn als Black Badge

Kommentare