Nordischer Verführer

- Es ist ein Hingucker erst auf den zweiten Blick: Nordisch unterkühlt kommt der neue S80 relativ unauffällig daher, wirkt dann aber schon im Stand elegant und souverän. Ohne überflüssige Design-Spielereien überzeugt die Stufenhecklimousine der oberen Mittelklasse bereits optisch sowohl außen als auch innen.

In Deutschland rollt das neue Volvo-Schlachtschiff im Juni ab 35 400 Euro zu den Händlern. Luxus mit Lebensfreude will Volvo in dem neuen S80 bieten und quasi ein Wohnzimmergefühl vermitteln. Dazu passen die bequemen und dennoch Halt gebenden Sitze ganz gut. Bedienfreundliche Armaturen in stillvollen Design erfreuen das Auge, genauso wie der Ausblick über die kraftvoll gewölbte Motorhaube.

So bietet der S80 viel Reisekomfort mit deutlich mehr Beinfreiheit im Fond, souveränen Fahreigenschaften und dem bei Volvo gewohnt hohen Sicherheitsniveau. Hauptsächlich für den US-Markt gedacht ist die Top-Motorisierung mit einem 4,4-l-V8 und 315 PS, der mit einem permanenten Allradantrieb kombiniert ist. Bei uns dürfte das Volumenmodell wohl der 185 PS starke Fünfzylinder-Turbodiesel werden, der mit einem maximalen Drehmoment von 400 Nm bei 2000 bis 2750 U/min das rund 1650 kg schwere Gefährt ordentlich auf Trab bringt.

Ein Debüt unter der Motorhaube feiert der neu entwickelte 3,2-l-Reihen-sechszylinder-Benziner mit 238 PS. Angeboten wird das quer eingebaute Aluminiumaggregat allerdings erst ab September. Sofort erhältlich ist zudem ein Fünfzylinder-Benziner mit 200 PS sowie ein mit serienmäßigem Partikelfilter bestückter 2,4-l-Diesel mit 163 PS und 340 Nm. Auch in puncto Sicherheit hält Volvo mit den hohen Erwartungen Schritt. Neben ESP und acht Airbags ist die zweite Generation des Schleudertrauma-Schutzsystems WHIPS ab Werk mit an Bord.

Erstmals bieten die Schweden für die Stufenhecklimousine, allerdings vorerst nur in Kombination mit dem V8-Motor, einen Abstandsregler und Bremsassistenten an. Erste Fahrtests zeigten uns, dass das 1500 Euro teure System gut funktioniert und im Ernstfall dank schneller Reaktion die Gefahr eines Auffahrunfalls verringert. 50 000 Einheiten will Volvo pro Jahr weltweit absetzen und sieht dabei den Hauptexportmarkt in den USA. Um die schwedische Grande Dame auch in Deutschland an den Mann zu bringen, wird hiesigen S80-Kunden ein Rundum-Sorglos-Paket kostenlos mitgegeben.

Damit übernimmt Volvo in den ersten drei Jahren bis zu einer Laufleistung von 60 000 km alle Kosten für Wartung, Reparaturen und Ersatz-teile. Auch die Kosten für Haupt- und Abgasuntersuchung sowie für zwischenzeitliches Ölnachfüllen werden von den Schweden bezahlt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität
Beim Autofahren das Handy am Ohr? Das ist gefährlich und deshalb verboten. Wer trotzdem im Auto telefonieren will, greift zu Freisprech-Geräten. Doch die sind längst …
Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität
Der Markt für Reisemobile und Caravans boomt
In die Freizeitfahrzeuge halten jetzt immer mehr elektronische Helfer Einzug - von der Rückfahrkamera bis zum Abstandswarner. Deutschlands Versicherer halten das …
Der Markt für Reisemobile und Caravans boomt
Eine Nummer Größer: VW California XXL auf Crafter-Basis
Auf dem Caravan-Salon wird Volkswagen ein Reisemobil auf Basis des Kastenwagens VW Crafter zeigen. Angelehnt ist die Studie an den VW California, den Camping-Fans nur zu …
Eine Nummer Größer: VW California XXL auf Crafter-Basis
Wie ausgestorben: Was hat es mit diesem Autofriedhof auf sich?
Was wohl hinter diesem gruseligen Autofriedhof steckt? Seit Jahren hat es niemand mehr gewagt, dieses Areal zu betreten - aus einem traurigen Grund.
Wie ausgestorben: Was hat es mit diesem Autofriedhof auf sich?

Kommentare