+
Audi R8 e-tron: Weltrekord auf der Nürburgring Nordschleife.

Nürburgring Nordschleife

Weltrekord für den Audi R8 e-tron

  • schließen

Weltrekord! Dynamisch in 8:09 Minuten stromerte der elektrische Supersportwagen Audi R8 e-tron über den 20,8 Kilometer langen Kurs. Jetzt soll der Zweisitzer auch in Serie gehen.

Ende des Jahres soll der Audi R8 e-tron schon auf den Markt kommen. Das Serienmodell entspricht in allen Antriebsdetails, dem Audi R8 e-tron der bei seiner Testfahrt mit dem Markus Winkelhock auf der Nordschleife den Rekord erzielte.

Der Audi e-tron Spyder

Der Audi e-tron Spyder

Seine beiden Elektromotoren leisten zusammen 381 PS (280 kW), bei einem 820 Nm Drehmoment. Der Audi R8 e-tron beschleunigt in 4,6 Sekunden von null auf 100 km/h. Beim Serienmodell geht ist der Topspeed üblicherweise auf 200 km/h begrenzt.

Für den Power sorgt der Lithium-Ionen-Akku des R8 e-tron: er speichert 49 KWh Energie – das genügt für eine Fahrdistanz von  etwa 215 Kilometern. Der Preis für den Supersportwagen ist noch unbekannt.

Sportlich mit Strom: Audi e-tron

Sportlich mit Strom: Audi e-tron

Las Vegas: Audi zeigt e-tron Spyder

11. Audi-Sieg bei 24 Stunden von Le Mans

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Volvo drängt ab Frühjahr mit dem XC40 in die Kompaktklasse
Volvo bringt mit dem XC40 bereits seinen dritten Geländewagen auf den Markt. Die Preise starten zunächst bei 46 100 Euro. Ein späterer Einsteiger soll bei 31 350 Euro …
Volvo drängt ab Frühjahr mit dem XC40 in die Kompaktklasse
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
Alter Name, Zukunftstechnik: Borgward hat eine Isabella als Konzeptstudie auf die Räder gestellt, die elektrisch fährt und die Insassen mit Hologramm-Anzeigen im …
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Abschreckendere Strafen für Autofahrer: Das Handy am Steuer kostet künftig bis zu 200 Euro plus Fahrverbot. Und es kommt noch mehr:
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Manche Autofahrer mögen es sehr schnell und veranstalten illegale Rennen. Ein neues Gesetz soll solche Temposünder das Fürchten lernen. Denn es drohen nicht nur …
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen

Kommentare