+
Der Mercedes-Benz Actros wurde zum Sieger in der Kategorie „Fernverkehr-Lkw“ gewählt.

Auf Achse! Die besten Nutzfahrzeuge 2011

Knapp 7700 Leser der Zeitschriften „trans aktuell“, „Fernfahrer“ und „Lastauto Omnibus“ aus dem ETM-Verlag haben aus über 170 Baureihen die „besten Nutzfahrzeuge 2011“ und aus 22 Kategorien die „besten Marken 2011“ gewählt.

Die besten Nutzfahrzeuge 2011

Die besten Nutzfahrzeuge 2011

Der Mercedes-Benz Sprinter, Namensgeber seiner Klasse, gewann den Preis in der Kategorie „Transporter bis 3,5t“ zum 15. Mal in Folge.

Die Kategorie „Transporter/Lkw bis 7,5 t“ entschied der MAN TGL für sich, bei den Verteiler-Lkw ging der Mercedes-Benz Axor als Sieger hervor. Der Mercedes-Benz Actros wurde zum Sieger in der Kategorie „Fernverkehr-Lkw“ gewählt, bei den Kippern bis 32 t war es der MAN TGS. Der Sieg in der Klasse „Midibusse“ ging in diesem Jahr wieder an den Mercedes-Benz Tourino, bei den „Stadtlinienbussen“ an den Mercedes-Benz Citaro.

Mercedes-Benz Sprinter

Mercedes-Benz Sprinter

Bei den Überlandbussen hatte der MAN Lion’s Regio die Nase vorne. Mit dem Neoplan Starliner siegte bei den Reisehochdeckern ein weiteres Fahrzeuge aus dem MAN-Konzern. Den Sieg bei den Lieferwagen trug der Volkswagen Caddy davon.

Quirlige Italiener

Fiat Doblò Cargo (Lieferwagen) Fiat Ducato (Transporter bis 3,5 t), Iveco Eurocargo (Transporter/Lkw bis 7,5 t), Scania P/G/R (Verteiler-Lkw und Fernverkehr), Iveco Trakker (Kipper) Van Hool A 308/309 (Midibusse), Volvo 7700 (Stadtlinienbusse), Scania Irizar i4 (Überlandbusse) und Volvo 9900 (Reisehochdecker).

Fiat Doblò Cargo

Fiat Doblò Cargo

Neben den besten Nutzfahrzeugen wurden die Leser zu den Images der Branchenunternehmen sowie zu Produkten und Dienstleistungen der Nutzfahrzeugindustrie befragt. Mercedes-Benz Charter Way wurde von den Lesern zum fünften Mal zum Sieger in der Kategorie „Miete/Leasing“ gewählt. Mercedes-Benz Truck Works gewann den Preis in der Kategorie „Truck-/Trailer-Service“.

Weitere Preisträger waren: ZF in den Kategorien „Getriebe“ und „Retarder“, Michelin (Reifen), Knorr (Bremsen), Bosch (Filter), Isringhausen (Sitze), Webasto (Klima/Heizung), Rockinger (Anhängekupplungen), Kravag (Versicherung), HS Schoch (Tuning/Styling), Meiler (Kipper), BPW Bergische Achsen (Trailerachsen), Krone (Trailer), Thermo King (Kühlaggregate), 24-Autobahn-Raststätten (Autohof-Ketten), Euromaster (Reifendienst) und Winkler (Teilehändler) sowie DKV Euro Service (Tankkarten), Timo Com (Frachtbörsen) und Hella (Licht).

(ampnet/jri)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
Alter Name, Zukunftstechnik: Borgward hat eine Isabella als Konzeptstudie auf die Räder gestellt, die elektrisch fährt und die Insassen mit Hologramm-Anzeigen im …
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Abschreckendere Strafen für Autofahrer: Das Handy am Steuer kostet künftig bis zu 200 Euro plus Fahrverbot. Und es kommt noch mehr:
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Manche Autofahrer mögen es sehr schnell und veranstalten illegale Rennen. Ein neues Gesetz soll solche Temposünder das Fürchten lernen. Denn es drohen nicht nur …
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Im Automobilbereich entlockt das Stichwort "Connectivity" kaum mehr als ein müdes Lächeln. Bei den motorisierten Zweirädern ist nun Kymco mit dem neuen AK 550i am Start, …
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i

Kommentare