+
Symbolfoto.

Wagen stand dort tagelang

Schlimmster Parker ever entdeckt? Diese Bilder des Autos machen sprachlos

  • schließen

Einparken ist nicht leicht. Aber es richtig falsch zu machen, ist auch eine Leistung. Jetzt wurde der vielleicht schlechteste Parker der Welt entdeckt.

  • Satte 1,4 Meter vom Bordstein entfernt hat ein Skoda in Linz geparkt.
  • Eine Zeitung aus Österreich hat ihn entdeckt.
  • Der Wagen stand dort mehrere Tage.

Linz - Einparken parallel zum Bordstein ist in der Theorie sehr leicht. In der Praxis klappt es dann doch nicht immer. Mal kommt man zu nah ran, mal verschätzt man sich und ist zu weit weg. Insofern sind da kleine Fehlerchen menschlich.

Aber was jetzt Heute entdeckt hat, verdient wohl den Titel „Schlechtester Parker der Welt“. Es handelt sich um einen Skoda, der in Auberg/Linz (Österreich) stand. Das Blatt hat Fotos auch auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht.

Linz: Auto 1,4 Meter vom Bordstein weg geparkt

Die Zeitung hat nachgemessen: Unglaubliche 1,4 Meter beträgt der Abstand vom rechten Hinterreifen zum Randstein. Bestraft wurde der Parker zunächst nicht - es gab demnach keinen Strafzettel. Wohl aber nun eine Menge Internet-Spott.

So mal eben kurz abgestellt wurde der Wagen übrigens nicht. Denn dem Bericht zufolge stand der Skoda mit Linzer Kennzeichen dort mindestens drei Tage.

Video: Auch nicht schlecht - Betrunkene filmt eigenen Autounfall

„Der Fahrer bzw die Fahrerin hat sicher noch ein Taxi bestellt, um den Gehsteig zu erreichen“

Unter dem Facebook-Beitrag der Zeitung häuft sich zum einen der Hohn, zum anderen wird auch von eigenen Erlebnissen berichtet. „Mein Fahrlehrer war so bescheuert drauf, er sagte, alles was mehr als 20 cm(Parkstreifen) vom Fahrbahnrand abgestellt ist, befindet sich noch auf der Straße“, schreibt ein Nutzer. „Der Fahrer bzw. die Fahrerin hat sicher noch ein Taxi bestellt, um den Gehsteig zu erreichen“, spottet ein anderer. 

Eine Nutzerin fordert: „Geh, seid‘s doch nicht so streng. Fahre 40 Jahre, viel und unfallfrei. Gerades Einparken ist nicht meine Stärke. Bei mir steht das Heck etwas in der Straße.“

Vor ein paar Jahren hatten wir auf unserem Portal auch schon den „schlechtesten Parker Deutschlands“ gekürt. Wer ist mieser? Entscheiden Sie selbst ...

Das OLG Frankfurt erklärt hunderttausende Strafzettel für ungültig - was hat das für Folgen für Parksünder?

lin

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

H-Kennzeichen: Diese Vorteile bringt es und welche Autos es tragen dürfen
Seit 1997 gibt es in Deutschland das H-Kennzeichen. Aber nur spezielle Autos dürfen sich mit diesem Zusatz schmücken. Wir erklären, was hinter dem H-Kennzeichen steckt.
H-Kennzeichen: Diese Vorteile bringt es und welche Autos es tragen dürfen
So reinigen Sie blitzschnell Ihre Autositze mit diesen Hausmitteln
Egal ob, Wasserflecken, Kalk oder anderer Schmutz: Viele Flecken auf Autositzen lassen sich mit Hausmitteln entfernen. Die Redaktion erklärt Ihnen, wie das geht.
So reinigen Sie blitzschnell Ihre Autositze mit diesen Hausmitteln
TÜV: So bereiten Sie sich richtig auf die Hauptuntersuchung vor
Zu den Pflichten eines Fahrzeughalters zählt, das Auto regelmäßig zum TÜV vorzufahren. Wer schon vorher einige Dinge repariert, erhöht seine Chancen, "durchzukommen".
TÜV: So bereiten Sie sich richtig auf die Hauptuntersuchung vor
Sind Sommerreifen bei mildem Winterwetter erlaubt?
Viele Autofahrer sind der Ansicht, dass in der dunklen Jahreszeit generell eine Winterreifenpflicht besteht. Darf man also überhaupt nicht mit Sommerreifen fahren?
Sind Sommerreifen bei mildem Winterwetter erlaubt?

Kommentare

elgusano
(1)(0)

Man sieht doch die Sprüh-Markierungen auf der Fahrbahn... der wollte nur Platz für die anstehenden Bauarbeiten lassen ;-)

Rɐiner Vein
(0)(1)

So gedankenlos (und damit unfähig) wie unsere Autofahrer können die in Österreich gar nicht sein...

Iswurscht
(0)(0)

007, der Fahrer mit der Li(n)zenz zum parken.