Opel Insignia Grand Sport Genf 2017
1 von 14
Großes Kino! Der neue Opel Insignia Grand Sport ist jetzt 4,90 Meter lang (plus sieben Zentimeter) und verdammt sportlich.
Opel Insignia Grand Sport Genf 2017
2 von 14
Eine flache Dachlinie macht dem neuen Opel Insignia Grand Sport eine gute Figur. 
Opel Insignia Grand Sport Genf 2017
3 von 14
Das Opel Monza Concept stand für den neuen Opel Insignia Grand Sport Pate. Kühlergrill und die schmalen Scheinwerfer betonen die Breite.
Opel Insignia Grand Sport Genf 2017
4 von 14
Das Cockpit im neuen Opel Insignia Grand Sport ist ganz auf den Fahrer ausgerichtet. Der Fahrer sitzt drei Zentimeter tiefer als bisher. 
Opel Insignia Grand Sport Genf 2017
5 von 14
Die Scheinwerfer im neuen Opel Insignia Grand Sport (2017) haben 32 in Reihe angeordneten LED-Segmente (doppelt so viele wie im Astra).
Opel Insignia Grand Sport Genf 2017
6 von 14
Die offizielle Weltpremiere des neuen Opel-Flaggschiffs findet im März 2017 auf dem Genfer Automobilsalon statt.
Opel Insignia Grand Sport Genf 2017
7 von 14
Der neue Opel Insignia Grand Sport ist ziemlich windschnittig. Laut Opel mit einem vorbildlichen cW-Wert von 0,26.
Opel Insignia Grand Sport Genf 2017
8 von 14
Großes Kino! Der neue Opel Insignia Grand Sport.

Genf 2017

Opel Insignia Grand Sport

Athletisch und präsent: Das neue Opel-Flaggschiff Insignia Grand Sport trägt seinen Namen zu Recht. Das zeigt schon ein erster Blick auf sein Äußeres. 

Sein Design basiert auf dem der spektakulären Studie Monza Concept und wirkt daher gleichermaßen sportlich, groß und elegant.

Der neue Opel Insignia Grand Sport ist jetzt rund 4,90 Meter lang und hat aber 60 Kilo abgespeckt. Auch die Dachlinie ist 29 Millimeter flacher. Das sieht zum einem verdammt gut aus und ist aerodynamisch. Der neue Insignia Grand Sport ist laut Opel mit einem cW-Wert von 0,26 ziemlich windschnittig.

Der tiefer sitzende Kühlergrill und die schmalen Scheinwerfer lassen den Insigna recht breit, aber elegant aussehen.  

Das Cockpit ist ganz auf den Fahrer ausgerichtet. Fahrer und Insassen sitzen nun drei Zentimeter tiefer. Neben zahlreichen Assistenzsystemen hat der neue Opel Insignia Grand Sport Head-up-Display, 360-Grad-Kamera und ein Tempomat mit Notfallbrems-Funktion an Bord. Der Kofferraum fasst 490 Liter bis 1450 Liter.

Das Smartephone lässt sich über Apple CarPlay und Android Auto kompatiblen Generation von IntelliLink-Systemen in das Auto integrieren.

Zum Marktstart nach dem Genfer Automobilsalon im März rollt er mit einer breiten Palette turboaufgeladener Motoren vor. 

Die Design-Studie Opel Monza Concept war auf der IAA 2013 zu sehen.

Opel Monza Concept

Kult Klassiker: Opel Manta und Ascona A

ml

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Volvo XC40 im Test: Bullerbü statt Buckelpiste
Mit XC90 und XC60 hat Volvo zwei ebenso seriöse wie erfolgreiche SUV am Start. Mit dem XC40 steigen die Schweden nicht nur in die Kompaktklasse der Geländewagen ab, sie …
Volvo XC40 im Test: Bullerbü statt Buckelpiste
Knall auf Fall: Neue Airbags für noch mehr Sicherheit
Obwohl der Verkehr immer dichter wird, sinkt die Zahl der Unfallopfer kontinuierlich. Das liegt nicht zuletzt an der Sicherheitsausstattung und vor allem am Airbag. Kein …
Knall auf Fall: Neue Airbags für noch mehr Sicherheit
So wird das Fahrrad fit für den Frühling
Eingemottet in der Garage haben viele Fahrräder die letzten Monate verbracht. Doch jetzt geht es wieder auf Tour. Bevor sich Radler nach einer Winterpause in den Sattel …
So wird das Fahrrad fit für den Frühling
Alpina B5 und BMW M5 im Vergleich: Boldiden fürs Business
Sie sind stärker und schneller als die Modelle der normalen Serie, und jeder reißt ein tiefes Loch in die Kasse. Obwohl der BMW M5 und der Alpina B5 überraschend viel …
Alpina B5 und BMW M5 im Vergleich: Boldiden fürs Business

Kommentare