+
Renault Master - Marktstart in Deutschland soll im April 2010 erfolgen. 

Opel und Renault bringen neue Transporter auf den Markt

Die neuen Generationen des Opel Movano und des Renault Master basieren auf einer gemeinsam entwickelten Transporter-Plattform. Sie kommen im Frühjahr zu den Händlern in Deutschland.

Beide Transporter sind in mehreren Karosserievarianten, mit verschiedenen Radständen und Längen sowie mit Front- oder mit Heckantrieb erhältlich.

Renault Master

Renault Master

Das zulässige Gesamtgewicht des Movano und des Master steigt beim Generationswechsel auf bis zu 4,5 Tonnen. Beim Antrieb des Opel Movano stehen neue Turbodiesel zur Wahl: Die 2,3-Liter-CDTI-Motoren gibt es mit 74 kW/100 PS, 92 kW/125 PS und 110 kW/150 PS. Sie sind als Euro-4- und Euro-5-Variante erhältlich.

Standard ist die Kombination mit manuellem Sechsgang-Getriebe. Auf Wunsch ist für die stärkeren Motoren auch ein automatisiertes Schaltgetriebe zu haben. Renault bietet für den neuen Master einen neuen 2,3-Liter-dCI-Turbodiesel in denselben Leistungsstufen an.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jeder vierte Kinder-Fahrradsitz fällt im Test durch
Spätestens im Frühling beginnt wieder die Fahrradzeit. Mit dem passenden Kindersitz können auch die Kleinsten mit auf Tour. Bei einem aktuellen Vergleich der Stiftung …
Jeder vierte Kinder-Fahrradsitz fällt im Test durch
Der Skoda Yeti besteht Langzeitprobe
Einen guten Eindruck macht der Skoda Yeti bei der Kfz-Hauptuntersuchung und der Pannenbilanz. Die Liste kleinerer Mängel bleibt zwar übersichtlich, bremst die Euphoprie …
Der Skoda Yeti besteht Langzeitprobe
Lassen sich Xenon- oder LED-Scheinwerfer nachrüsten?
Gute Autolampen tragen entscheidend zur Sicherheit auf den Straßen bei. Neuwagen sind meist ab Werk mit modernen Xenon- oder LED-Scheinwerfern ausgestattet. Lohnt es …
Lassen sich Xenon- oder LED-Scheinwerfer nachrüsten?
Im Winter: Darf ich den Motor warmlaufen lassen?
Was machen viele Autofahrer, um ihren Wagen im Winter von Eis und Schnee zu befreien? Genau, sie lassen den Motor warmlaufen. Allerdings drohen Bußgelder.
Im Winter: Darf ich den Motor warmlaufen lassen?

Kommentare