1. Home
  2. Auto

Paar wird geblitzt – Mann wendet sich an Polizei: Die staunt nicht schlecht, was er sich wünscht

Die Dortmunder Polizei muss sich mit so manchen Verkehrssündern rumschlagen. Doch dieses Paar hat ein kurioses Anliegen – und macht sie dadurch unverhofft zum „Hochzeitsfotografen“.

Erstellt:
Blitzerfoto eines Ford Mustang

Mit ihrem Ford Mustang ist das frisch getraute Ehepaar prompt eine Radarfalle gefahren. © Facebook (Polizei NRW Dortmund)

Dortmund (Nordrhein-Westfalen) – Verkehrspolizisten kennen sie alle: die Raser, die Drängler und die Blitzer-Könige. Werden diese angehalten, haben die Beamten meist alle Hände voll zu tun. Denn die meisten Verkehrssünder sehen nicht gerne ein, dass ihnen etwa ein saftiges Bußgeld oder sogar Punkte in Flensburg drohen. Manche werden dann wütend oder sogar übergriffig. Da ist dieses Paar, das vor einiger Zeit ebenfalls einen Blitzer in Dortmund ausgelöst hat, eine angenehme Abwechslung.

Auf Facebook hat die Dortmunder Polizei jetzt das Blitzer-Foto gepostet und dazu geschrieben: „Ja, ich will – ein Blitzerfoto!“ Zudem verrät die Polizei die Geschichte dahinter: Demnach wurde das Paar bereits im Mai 2018 mit seinem schwarzen Ford Mustang vom Radargerät wegen überhöhter Geschwindigkeit geblitzt. Kurze Zeit später kommt der 26-jährige Fahrer auf die Beamten zu und berichtet ihnen, dass das Foto am Tag seiner Hochzeit entstanden ist. Neben ihm im Wagen: seine frisch Angetraute! Da leider das Originalfoto bereits vernichtet worden sei, wollte der Mann eine Kopie als „Erinnerungsstück“. Alles zum wohl kuriosesten Blitzer-Foto des Jahres lesen Sie bei 24auto.de* *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant