+
Karbon und Titan: Der neue Supersportwagen von Pagani soll 1,5 Millionen Euro kosten.

Pagani baut Titan - Boliden

San Cesario sul Panaro - Einen neuen Supersportwagen hat die intalienische Manufaktur Pagani angekündigt. Der Huayra soll beim Genfer Automobilsalon (3. bis 13. März) zu sehen sein.

Das nach einer südamerikanischen Gottheit des Windes benannte Coupé ist die erste Pagani-Neuheit seit mehr als zehn Jahren. Das Auto beerbt den Zonda, den es geschlossen und als Roadster gibt, teilte der Hersteller in San Cesario sul Panaro mit.

Der mit Flügeltüren und beweglichen Luftleitklappen an allen vier Ecken bestückte Zweisitzer wird von einem Zwölfzylindermotor im Heck angetrieben. Das Aggregat mit 6,0 Litern Hubraum und 515 kW/700 PS liefert der Mercedes-Werkstuner AMG. Mit einem Drehmoment von maximal 1000 Newtonmetern beschleunigt der 4,61 Meter lange, 2,04 Meter breite und nur 1,17 Meter hohe Wagen auf mehr als 370 km/h.

Zu den genauen Fahrleistungen und dem Verbrauch machte der Hersteller noch keine Angaben. Auch über den Preis kann nur spekuliert werden: Angesichts der Zonda-Preise dürfte der mit Karbon und Titan auf ein Gewicht von 1350 Kilogramm gedrückte Nachfolger kaum weniger als 1,5 Millionen Euro kosten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto anmelden: Diese Dokumente brauchen Sie dazu
Wenn das Traumauto in der Garage steht, wollen Besitzer ihr Auto so schnell wie möglich anmelden. Doch dabei sind einige rechtliche Hürden zu beachten.
Auto anmelden: Diese Dokumente brauchen Sie dazu
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen
Für Autofahrer gilt die Faustregel "Von O bis O": Von Oktober bis Ostern sollte das Auto mit Winterreifen ausgestattet sein. Doch kaufen sollten Sie diese schon jetzt.
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen
Auch bei schönem Herbst-Wetter lauern Gefahren für Biker
Viele Motorradfahrer nutzen gern die schönen Herbsttage für eine Tour. Aber das gute Wetter kann trügen: Biken ist im Herbst auch bei Sonnenschein nicht ungefährlich.
Auch bei schönem Herbst-Wetter lauern Gefahren für Biker
Volltanken vor Fahrt ins Ausland kann sich lohnen
Die Benzin-Preise unterscheiden sich von Land zu Land. Wo es sich für deutsche Autoreisende rechnet, vorher vollzutanken, verrät der ADAC.
Volltanken vor Fahrt ins Ausland kann sich lohnen

Kommentare