+
Karbon und Titan: Der neue Supersportwagen von Pagani soll 1,5 Millionen Euro kosten.

Pagani baut Titan - Boliden

San Cesario sul Panaro - Einen neuen Supersportwagen hat die intalienische Manufaktur Pagani angekündigt. Der Huayra soll beim Genfer Automobilsalon (3. bis 13. März) zu sehen sein.

Das nach einer südamerikanischen Gottheit des Windes benannte Coupé ist die erste Pagani-Neuheit seit mehr als zehn Jahren. Das Auto beerbt den Zonda, den es geschlossen und als Roadster gibt, teilte der Hersteller in San Cesario sul Panaro mit.

Der mit Flügeltüren und beweglichen Luftleitklappen an allen vier Ecken bestückte Zweisitzer wird von einem Zwölfzylindermotor im Heck angetrieben. Das Aggregat mit 6,0 Litern Hubraum und 515 kW/700 PS liefert der Mercedes-Werkstuner AMG. Mit einem Drehmoment von maximal 1000 Newtonmetern beschleunigt der 4,61 Meter lange, 2,04 Meter breite und nur 1,17 Meter hohe Wagen auf mehr als 370 km/h.

Zu den genauen Fahrleistungen und dem Verbrauch machte der Hersteller noch keine Angaben. Auch über den Preis kann nur spekuliert werden: Angesichts der Zonda-Preise dürfte der mit Karbon und Titan auf ein Gewicht von 1350 Kilogramm gedrückte Nachfolger kaum weniger als 1,5 Millionen Euro kosten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Viele Autofahrer glauben, dass sie Sprit sparen, wenn sie nicht volltanken – denn so hat das Fahrzeug weniger Gewicht zu schleppen. Doch geht die Rechnung auf?
Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Die Italiener haben der Neuauflage ihres reisetauglichen Kurvenfegers, der nun als Multistrada 1260 ab sofort beim Händler steht, ein paar Komfort-Gene verpasst.
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt
VW-Kunden, die ihr Diesel-Fahrzeug umzurüsten müssen, sollten der Aufforderung innerhalb der gesetzten Frist nachkommen. Ansonsten droht die Stilllegung des Fahrzeugs. …
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt
Amphetamin: Fahrer muss unwissentlichen Konsum belegen
Fahren unter Alkoholeinfluss ist ein absolutes No-Go. Mit Drogen im Blut in eine Verkehrskontrolle geraten, bedeutet ebenfalls Ärger mit der Polizei. Da helfen auch …
Amphetamin: Fahrer muss unwissentlichen Konsum belegen

Kommentare