+
Beweisfoto der Polizei: Die Radarfalle hat einen Papagei im Tiefflug geblitzt.

Temposünder mit Flügeln

Papagei in 30er-Zone geblitzt

Auf der Jagd nach Temposündern hat eine Radarfalle einen Papagei geblitzt. Der Vogel war offensichtlich in der Tempo 30 Zone zu schnell geflogen.

Die Polizei in Rheinland-Pfalz hat einen tieffliegenden Papagei als Temposünder überführt. Bei einer Geschwindigkeitskontrolle in Zweibrücken löste zum Erstaunen der Polizisten am Donnerstag die Messanlage aus - obwohl weit und breit kein Auto zu sehen war. Nach Polizeiangaben zeigte sich erst beim Blick auf das Beweisfoto, dass es sich bei dem vermeintlichen Verkehrssünder um einen flinken Vogel handelte.

Der Papagei hatte demnach im Tiefflug die Kontrollstelle mit 43 statt der erlaubten 30 Stundenkilometer passiert und prompt die Kamera ausgelöst. "Von wem das fällige Verwarnungsgeld in Höhe von 15 Euro entrichtet wird, steht derzeit noch nicht fest", hieß es im Polizeibericht.

Bei der Auswertung von Blitzerfotos gibt es zwischendurch witzige Überraschungen. Beispielsweise ist auch schon ein Pferd von einer Radarfalle auf einer Bundesstraße geblitzt worden.

Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das ist der richtige Zeitpunkt zum Tanken – ADAC klärt auf
Vorbei die Zeiten in denen Spritpreise nachts am höchsten waren. Der ADAC hat neue Zeiträume entdeckt, in denen Sie an der Tankstelle am meisten zahlen müssen.
Das ist der richtige Zeitpunkt zum Tanken – ADAC klärt auf
BMW ruft Dieselautos mit falscher Software in die Werkstatt
Das Kraftfahrtbundesamt hat ein Software-Update für BMW-Dieselfahrzeuge der 5er und 7er Reihe genehmigt. Der Autobauer hat die betroffenen Fahrzeughalter bereits …
BMW ruft Dieselautos mit falscher Software in die Werkstatt
Dieses Auto ist 38 Millionen Euro wert - und trotzdem ein Schnäppchen
Experten erwarten, dass dieses legendäre Auto bald noch viel mehr wert ist. Im August wird der Sportflitzer in den USA versteigert.
Dieses Auto ist 38 Millionen Euro wert - und trotzdem ein Schnäppchen
Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe
Innerhalb von sechs Wochen verewigte sich ein 18-Jähriger mehrfach auf Blitzerfotos. Die Bußgeldbescheide ignorierte er, weil er dachte man erkenne ihn nicht auf den …
Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.