+
ADAC fordert zehn Cent höhere Pendlerpauschale.

Pendlerpauschale bald um zehn Cent höher?

Die Kosten für das Autofahren sind so hoch wie nie gestiegen. Jetzt hat der ADAC hat eine Erhöhung der Pendlerpauschale um zehn Cent gefordert. 

Ein Satz von dann 40 Cent ab dem elften Kilometer sei ein “angemessener Ausgleich für die extrem hohen Kraftstoffpreise“, sagte ADAC-Präsident Peter Meyer am Donnerstag bei der Hauptversammlung des Automobilclubs in Mannheim.

Für die ersten zehn Kilometer zum Arbeitsplatz fordert der ADAC 36 Cent Pendlerpauschale. Wichtigster Grund für die gestiegenen Autokosten sind den Angaben zufolge die Kraftstoffsteuern. Der Staat müsse daher bei den Arbeitswegkosten fair sein, sagte Meyer. Rund zwei Drittel der Beschäftigten in Deutschland fahren nach seinen Angaben mit dem Auto zum Arbeitsplatz.

Laut ADAC sind die Autokosten im ersten Quartal mit 4,2 Prozent doppelt so stark gestiegen wie die Lebenshaltungskosten insgesamt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Über die Straßenmitte gefahren: Wer haftet?
Wer eine Kurve schneidet, verstößt gegen das Rechtsfahrverbot. Kommt es zu einem Unfall, haftet derjenige komplett. Aber ist das auch so, wenn das Fahrzeug wegen seiner …
Über die Straßenmitte gefahren: Wer haftet?
Anmeldung zur Hauptuntersuchung geht auch online
Gute Nachrichten für Kfz-Besitzer: Termine für die Hauptuntersuchung müssen nicht mehr telefonisch oder vor Ort gemacht werden. Nun ist dies auch online möglich.
Anmeldung zur Hauptuntersuchung geht auch online
Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?
Auf der Autobahn mit leerem Tank stehen zu bleiben, kann mit Bußgeldern bestraft werden. Doch gilt das auch bei E-Autos mit aufgebrauchtem Akku?
Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?
Tesla: Ist der Zeitplan für den neuen Autopiloten in Gefahr?
Der Elektro-Autohersteller Tesla arbeitet auf Hochtouren an seinem neuen Autopiloten. Laut Zeitplan soll dieser Ende 2017 getestet werden.
Tesla: Ist der Zeitplan für den neuen Autopiloten in Gefahr?

Kommentare