+
Peugeot Boxer Liberté Van 600

Praktisch: Neues Reisemobil von Peugeot

Peugeot stellt sein neues Reisemobil Boxer Liberté Van 600 auf dem Caravan Salon in Düsseldorf (25.08. bis zum 02.09.2012) vor.

Im sechs Meter langem Reisemobil haben vier Personen Platz. Ein quermontiertes Bett mit einer Liegefläche von 1,94 x 1,40 Metern lässt sich problemlos auf die Seite klappen, wenn Stauraum gebraucht wird. Eine Sitzgruppe mit Tisch, drehbare Vordersitze und ein Küchenmodul runden die Innenausstattung ab.

Zum Boxer Liberté gehören serienmäßig eine elektrische Einstiegsstufe, ein Rollosystem im Fahrerhaus und ein Fahrradträger an der Heckflügeltür.

Nummer 2: Der Peugeot Boxer Liberté Van 600

Nummer 2: Der Peugeot Boxer Liberté Van 600

Angetrieben wird der Boxer Liberté Van 600 von einem 2.2 Liter HDi-Motor mit serienmäßigem Rußpartikelfiltersystem FAP. Mit einer Leistung von 130 PS (96 kW) und einem Drehmoment von 320 Newtonmetern können Camper die Welt entdecken. Der Verbrauch, liegt laut Herstellerangaben, bei 8,7 bis 6,8 Liter auf 100 Kilometer.

ABS, ESP, Geschwindigkeitsbegrenzer, Bordcomputer und Klimaanlage gehören auch zum Standard. Der neue Peugeot Boxer ist ab 39.950 Euro zu haben.

Auf dem Caravan Salon in Düsseldorf vom 25.08. bis zum 02.09.2012 zeigt Peugeot und sein langjähriger Partner Burow Mobil auch das teilintegrierte Freizeitmobil Boxer Liberté VIP 690 sowie weitere komfortable Reisefahrzeuge wie den Peugeot VIP 490, den VIP 540 und den VIP 600 L

Peugeot

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sicherer in den Fahrrad-Frühling
Die Zahl der tödlich verunglückten Mofa- und Fahrradfahrer im vergangenen Jahr ist gestiegen. Was bringt Verkehrsteilnehmern auf dem Bike also mehr Sicherheit?
Sicherer in den Fahrrad-Frühling
Lotus plant komplette Erneuerung der Modellpalette
Der britische Sportwagenbauer Lotus blickt in die Zukunft und plant, sein Programm umzubauen. Das betrifft nicht nur Sportler wie Elise oder Exige - der Hersteller …
Lotus plant komplette Erneuerung der Modellpalette
Alfa-SUV Stelvio startet bei 47 500 Euro
Alfa Romeo bringt erstmals einen Geländewagen an den Start. Der Stelvio basiert auf der Limousine Giulia und soll im Frühjahr ab 47 500 Euro zu den Händlern kommen.
Alfa-SUV Stelvio startet bei 47 500 Euro
Carsharing-Auto vor Übernahme genau auf Schäden untersuchen
Gerade in Großstädten besitzen viele Menschen kein eigenes Auto und nutzen deshalb Carsharing-Anbieter. Da die Autos oft nicht frei von Schäden sind, wird ein …
Carsharing-Auto vor Übernahme genau auf Schäden untersuchen

Kommentare