Concept Car Peugeot Quartz
1 von 10
Was ist das? Das ist das Concept Car Peugeot Quartz. Die Franzosen wollen mit dem Plug-in-Hybrid (500 PS) auf dem Autosalon in Paris zeigen wie die Crossover-Modelle in Zukunft aussehen könnten. 
Concept Car Peugeot Quartz
2 von 10
Das 4,50 Meter lange und 2,06 Meter breite Fahrzeug rollt auf 23-Zoll-Alu-Rädern und hat elektrisch ausfahrbare Trittbretter.
Concept Car Peugeot Quartz
3 von 10
Das Concept Car Peugeot Quartz soll für eine neue SUV-Generation stehen.
Concept Car Peugeot Quartz
4 von 10
Aerodynamik: Zwei Spoiler ragen aus dem Glasdach beim Concept Car Peugeot Quartz.
Concept Car Peugeot Quartz
5 von 10
Zum Einsteigen öffnen sich die Flügeltüren beim Concept Car Peugeot Quartz gegenläufig. Vier Insassen können auch Schalensitzen Platz nehmen.
Concept Car Peugeot Quartz
6 von 10
In der Mittelkonsole hat Peugeot Basaltstein verwendet. Basalt entsteht durch plötzliches Erkalten von Magma beim Kontakt der Elemente.
Concept Car Peugeot Quartz
7 von 10
Der Quartz verfügt über ein auf den Fahrer ausgerichtetes i-Cockpit, über das sich der von Peugeot Sport entwickelte 500 PS starke Antrieb und das elektronisch geregelte Fahrwerks perfekt beherrschen lassen.
Concept Car Peugeot Quartz
8 von 10
Boden, Säulen und Dachhimmel sind mit schwarzen Leder bezogen. Sitze und Rückenlehnen dagegen mit rötlich braunem Leder in Antik-Optik.

Paris 2014

Krasse Crossover Vision: Peugeot Quartz

Crossover Vision aus Frankreich: das Peugeot Quartz Concept Car feiert Weltpremiere auf dem Autosalon in Paris 2014.

Der Peugeot Quartz Concept verfügt über einen 500 PS starken Hybridantrieb. Der Plug-In-Hybrid schöpft seine Kraft aus einem Verbrennungs- und zwei Elektromotoren. Im reinen Elektromodus kommt der Quartz 50 Kilometer weit.

Der Quartz basiert auf einer EMP2-Plattform, auf die eine Verbundstruktur aus geklebten Elementen aufgesetzt wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Die Münchner Polizei macht seit 60 Jahren mit Radargeräten Jagd auf Temposündern. In dieser Zeit hat sich in der Technik einiges getan. Sehen Sie selbst. 
60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Das ist der neue Opel Crossland X
Unübersehbarer Unterfahrtschutz und fette Planken an den Seiten, der Opel Crossland X macht voll auf Geländewagen. Dabei bleibt das neue Modell im Herzen ein typischer …
Das ist der neue Opel Crossland X
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Jeder kennt das wohl: Dinge, die einem wirklich gefallen, sollen so bleiben, wie sie sind. Beim BMW 4er ging es den Münchner scheinbar auch so.   
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken
Mit neuen Marken versuchen traditionelle Autohersteller, neue Kunden zu erreichen. Der Trend geht dabei ein Stück weit weg vom Auto - hin zu Mobilität generell.
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Kommentare