Peugeot Vision Gran Turismo
1 von 14
875 Kilo schwer, 875 PS und in 1,73 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 - mit diesen Werte geht der Peugeot Vision Gran Turismo an den Start. Leider nur virtuell.
 Peugeot Vision Gran Turismo
2 von 14
Peugeot Vision Gran Turismo.
 Peugeot Vision Gran Turismo
3 von 14
Peugeot Vision Gran Turismo.
 Peugeot Vision Gran Turismo
4 von 14
Peugeot Vision Gran Turismo.
 Peugeot Vision Gran Turismo
5 von 14
Peugeot Vision Gran Turismo.
 Peugeot Vision Gran Turismo
6 von 14
Peugeot Vision Gran Turismo.
 Peugeot Vision Gran Turismo
7 von 14
Peugeot Vision Gran Turismo.
 Peugeot Vision Gran Turismo
8 von 14
Peugeot Vision Gran Turismo.

GT6 Supercar

Pixel-Power: Peugeot Vision Gran Turismo

875 Kilo schwer, 875 PS und in 1,73 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 - mit diesen Werte geht der Peugeot Vision Gran Turismo an den Start. Leider nur virtuell.

Es gehört schon zum guten Ruf ein Supercar für die Spielkonsole zu entwerfen. Peugeot kann bereits über 15 Rennwagen in Vision Gran Turismo vorweisen. Nun bringt die französische Löwenmarke erneut ein virtuelles Supercar zum Spielen.

Für die Power sorgt im Peugeot Vision Gran Turismo ein V6-Turbomotor mit 3,2 Litern Hubraum mit 875 PS. Die geballte Kraft überträgt ein Sechsgang-Schaltgetriebe permanent an alle vier Räder (vorne 22 Zoll, hinten 23 Zoll Format).

Mit einem Leistungsgewicht von 1 Kilogramm pro PS kachelt der flache Bolide in 1,73 Sekunden von null auf Tempo 100.

Zum Test steht der Peugeot Vision Gran Turismo auf 40 Rennstrecken und in 107 Konfigurationen bereit. Bei nächsten Gratis-Updates von Gran Turismo 6 für die PlayStation 3 können Piloten sogar unter sechs Farben wählen.

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Die Münchner Polizei macht seit 60 Jahren mit Radargeräten Jagd auf Temposündern. In dieser Zeit hat sich in der Technik einiges getan. Sehen Sie selbst. 
60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Das ist der neue Opel Crossland X
Unübersehbarer Unterfahrtschutz und fette Planken an den Seiten, der Opel Crossland X macht voll auf Geländewagen. Dabei bleibt das neue Modell im Herzen ein typischer …
Das ist der neue Opel Crossland X
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Jeder kennt das wohl: Dinge, die einem wirklich gefallen, sollen so bleiben, wie sie sind. Beim BMW 4er ging es den Münchner scheinbar auch so.   
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken
Mit neuen Marken versuchen traditionelle Autohersteller, neue Kunden zu erreichen. Der Trend geht dabei ein Stück weit weg vom Auto - hin zu Mobilität generell.
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Kommentare