+
Abenteuerlich hat ein Transporter Schrottautos geladen.

Absolut abenteuerlich

Polizei stoppt akrobatischen Autotransport 

Einen abenteuerlichen Autotransport aus Bulgarien haben Beamte der Autobahnpolizei am frühen Mittwochmorgen aus dem Verkehr gezogen. 

Das Gespann fiel den Beamten, laut Polizeibericht, zwischen dem Autobahnkreuz Speyer und dem Autobahndreieck Hockenheim auf.

Auf der Ladefläche eines Transporters und auf seinem Anhänger waren Schrottautos im wahrsten Sinne des Wortes "gestapelt". Und das auf eine ganz besondere Art und Weise, wie im Bericht der Polizei zu lesen ist: "nach dem Motto 'Dann bastle ich mir einen Autotransporter mit zwei Ebenen'". Wenn es um den Transport von Fahrzeugen geht, gibt es oft unglaubliche Sachen, es werden Kleinwagen eingeladen oder die Oma zwischen Kisten in einen überladenen Umzugstransporter gepackt. 

Bei der Kontrolle stellten die Polizisten zudem zahlreiche technische Mängel am Zugfahrzeug sowie am Anhänger fest. So war beispielsweise die Anhängerkupplung total ausgeschlagen, sodass die Gefahr bestand, dass der Anhänger sich vom Zugfahrzeug löst. 

Auf dem Anhänger wurden die kaputten Autos einfach gestapelt.

Zudem stellten die Polizeibeamten fest, dass der Transporter um 32 Prozent und der Anhänger gar um fast 90 Prozent überladen war. Abenteuerlich! Das Gespann war nach dem Urteil der Polizisten in solch einem desolaten Zustand, dass es keinen Meter mehr bewegt werden durfte.

Die Reaktion des 64-jährigen Fahrers waren, laut der Beamten, nur drei Worte: "Technik nix gut!"

Der stillgelegte Transport soll nun von einem größeren Lastwagen, der aus Bulgarien geschickt wird, abgeholt werden.

Kuriose Parkunfälle gibt es mit Transportern übrigens auch.

Die irrsten Autofahrer der Welt

Pol/ml

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dieses Auto ist 38 Millionen Euro wert - und trotzdem ein Schnäppchen
Experten erwarten, dass dieses legendäre Auto bald noch viel mehr wert ist. Im August wird der Sportflitzer in den USA versteigert.
Dieses Auto ist 38 Millionen Euro wert - und trotzdem ein Schnäppchen
Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe
Innerhalb von sechs Wochen verewigte sich ein 18-Jähriger mehrfach auf Blitzerfotos. Die Bußgeldbescheide ignorierte er, weil er dachte man erkenne ihn nicht auf den …
Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe
Das ist der richtige Zeitpunkt zum Tanken – ADAC klärt auf
Vorbei die Zeiten in denen Spritpreise nachts am höchsten waren. Der ADAC hat neue Zeiträume entdeckt, in denen Sie an der Tankstelle am meisten zahlen müssen.
Das ist der richtige Zeitpunkt zum Tanken – ADAC klärt auf
BMW ruft Dieselautos mit falscher Software in die Werkstatt
Das Kraftfahrtbundesamt hat ein Software-Update für BMW-Dieselfahrzeuge der 5er und 7er Reihe genehmigt. Der Autobauer hat die betroffenen Fahrzeughalter bereits …
BMW ruft Dieselautos mit falscher Software in die Werkstatt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.