+
Nur gut gesichert darf der Riesenteddy auf dem Pick-up.

Gefährliches Kuscheltier

Polizei stoppt Fahrt mit diesem Mega-Teddy

Kuscheltiere sind einfach niedlich. Können diese Wesen aus Stoff auch Schaden anrichten? Polizeibeamte in Flensburg haben jetzt einen Bären aus dem Verkehr gezogen. Der Grund: Zu gefährlich! 

Bei einer Routinekontrolle in Flensburg am Kreisel Ochsenweg haben Polizeibeamte am vergangenen Donnerstag um 17:30 Uhr einen Pick-up gestoppt. Denn, der 56-jährige Autofahrer hatte eine sehr auffällige Ladung an Bord: der Mann transportierte einen riesigen Teddy auf der offenen Pritsche seines Wagens.

Der Stoffbär hüpfte und rutschte, laut Polizeibericht, auch bei langsamer Fahrt auf der Ladefläche munter auf und ab. Der Bär auf der Pritsche ist viel zu gefährlich, so das Urteil der Beamten. Auf keinen Fall durfte das Kuscheltier auf diese Weise weitertransportiert werden.

Nachdem der 56-jährige aber den 180 Zentimeter großen Teddy mit Zurrleinen auf der Ladefläche fixiert hatte, durften beide ihre Tour bis an die Nordseeküste fortsetzen. Der Fahrer nahm die Kontrolle, so die Polizei, mit viel Humor und zeigte sich demnach auch einsichtig.

Die irrsten Autofahrer der Welt

Die irrsten Autofahrer der Welt

pol/ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wagenheber: Qualität zahlt sich aus - und hat ihren Preis
Für die meisten Arbeiten am eigenen Auto wird ein Wagenheber benötigt. Wer hier auf Qualität achtet, wird belohnt. Denn Ausstattung und Komfort der Modelle gehen oft …
Wagenheber: Qualität zahlt sich aus - und hat ihren Preis
Diese Rollerfahrt nimmt ein bestürzendes Ende
Für einen Rollerfahrer in der chinesischen Großstadt Beihai nahm die abendliche Fahrt ein jähes Ende - denn vor ihm tat sich wortwörtlich der Boden auf.
Diese Rollerfahrt nimmt ein bestürzendes Ende
Mit dieser schrägen Ansage verteidigt ein Autofahrer sein Revier
Bei diesem Autofahrer weiß man, woran man ist - und wobei man sich besser in Acht nehmen sollte. Das zeigt eine Aufschrift, die er an sein Auto geklebt hat.
Mit dieser schrägen Ansage verteidigt ein Autofahrer sein Revier
Gefahr durch Hitze: Notfalls beim Auto Scheibe einschlagen
Bei hohen Außentemperaturen kann es im Innenraum eines Autos sehr heiß werden. Wer sich darin aufhält, kann einen Hitzschlag erleiden. Daher sollten Passanten zu …
Gefahr durch Hitze: Notfalls beim Auto Scheibe einschlagen

Kommentare