+
Porsche 911 Carrera Black Edition: 95.058 Euro.

Edel-Edition

Schwarz für den Sommer: Porsche 911 Black Edition

Porsche lässt den Sommer richtig finster angehen und bringt den 911 Carrera und Boxter als Black Edition. Das schwarze Sondermodell mit vielen Extras ist ein echtes Schnäppchen.  

Zur Sonderausstattung der 911 Carrera- und Boxster-Editions-Modelle gehört das Porsche Communication Management, Navi, automatisch abblendende Spiegel, Regensensor, Tempostat, Parkassistent vorn und hinten sowie das Sportlenkrad.

Porsche bietet auf Basis des 350 PS (257 kW) starken Carrera mit 3,4-Liter-Boxermoto die Black-Edition als Coupé und Cabrio, mit Heck- oder Allradantrieb an. 

Beim Boxster Black Edition kommt ein 265 PS (195 kW) starker 2,7-Liter-Boxermotor zum Einsatz.  

  • Boxster Black Edition: 59.477 Euro 
  • 911 Carrera Black Edition: 95.058 Euro 
  • 911 Carrera 4 Black Edition: 101.484 Euro 
  • 911 Carrera Cabriolet Black Edition: 105.530 Euro 911 
  • Carrera 4 Cabriolet Black Edition: 111.956 Euro

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?
Schwarze Schrift auf weißem Grund: So sieht das klassische Kennzeichen aus. Aber es gibt auch welche mit grüner Schrift. Wir verraten Ihnen, was dahinter steckt.
Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?
Auto abmelden: So geht’s und diese Dokumente brauchen Sie
Wer sein Auto verschrotten, verkaufen oder generell aus dem Verkehr ziehen will, muss es abmelden. Doch welche Behörden sollten Autobesitzer aufsuchen?
Auto abmelden: So geht’s und diese Dokumente brauchen Sie
Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen
Wer hat als Kind nicht davon geträumt, einmal in einem Bond-Auto zu fahren und die vielen Gadgets auszuprobieren? Jetzt haben Sie die Möglichkeit dazu, aber nur im …
Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen
Störung im Kraftfahrt-Bundesamt behoben
Autos können momentan bundesweit nicht zugelassen werden. An der Behebung des Problems wird momentan noch gearbeitet.
Störung im Kraftfahrt-Bundesamt behoben

Kommentare