Der Geburtstags-Elfer: Porsche 911 50
1 von 9
Der Geburtstags-Elfer: Mit dem Sondermodell 911 50 feiert Porsche sein goldenes Jubiläum. Die Edition ist auf 1963 Exemplare limitiert. Logisch oder? Denn, im Jahr 1963 - feiert der 911 Weltpremiere. Damals noch unter der Bezeichnung Typ 901 begeisterte der Sportwagen schon die Automobilfreunde.  
Der Geburtstags-Elfer: Porsche 911 50
2 von 9
Wie der Ur-Elfer ist die Jubiläumsausgabe des 911 Carrera S ein Coupé mit Sechszylinder-Boxermotor im Heck und Hinterradantrieb.
Der Geburtstags-Elfer: Porsche 911 50
3 von 9
Die Sonder-Edition basiert auf dem 400 PS starken 911 Carrera S, verfügt aber über ein speziell auf die breite Spur abgestimmtes PASM-Fahrwerk, das die überragende Querdynamik des 911 noch weiter unterstützt. Eine Sportauspuffanlage sorgt für den passenden Sound.
Der Geburtstags-Elfer: Porsche 911 50
4 von 9
Der Jubiläums-Elfer spurtet in 4,5 Sekunden (4,3 mit Doppelkupplungsgetriebe) von null auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h (298 mit PDK).
Der Geburtstags-Elfer: Porsche 911 50
5 von 9
Auf dem Heckdeckel trägt das Modell den zweifarbigen Schriftzug „911 50“ in 3D-Optik.
Der Geburtstags-Elfer: Porsche 911 50
6 von 9
Die 20 Zoll großen Sonderräder sind eine optische Hommage an die legendären „Fuchs“-Räder mit mattschwarzer Lackierung und glanzgedrehtem Stern.
Der Geburtstags-Elfer: Porsche 911 50
7 von 9
Die Beschriftung der Instrumente ist wie vor 50 Jahren grün, die Zeiger weiß und die Achsen sind mit silbernen Kappen abgedeckt.
Der Geburtstags-Elfer: Porsche 911 50
8 von 9
Der Stoff auf den Ledersitzen ziert das in den 1960er-Jahren gängige „Pepita“-Karo-Muster.

Der Geburtstags-Elfer: Porsche 911 50

  • schließen

Zum 50. Jubiläum bringt Porsche den „50 Jahre 911“. Die Edition ist auf 1963 Exemplare limitiert. Logisch oder? Denn, im Jahr 1963 - feiert der 911 Weltpremiere.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

IAA 2017: Hier sind die "normalen" Autos
Unter den Neuigkeiten aus der Autowelt, die in Frankfurt präsentiert werden, finden sich bei genauerem Hinsehen auch Autos für den Normalverbraucher.
IAA 2017: Hier sind die "normalen" Autos
Autohersteller bieten immer mehr Individualisierung
Weil noch immer kaum ein Produkt so emotional aufgeladen ist wie das Auto, kommen die Hersteller den Kunden mit reichlich Möglichkeiten zur individuellen Anpassung …
Autohersteller bieten immer mehr Individualisierung
Elektro-Offensive bei der IAA: Ihnen gehört die Zukunft
Auf der IAA in Frankfurt gehen die Hersteller in die Elektro-Offensive - und präsentieren neue umweltfreundliche Modelle. Hier erfahren Sie, welche das sind.
Elektro-Offensive bei der IAA: Ihnen gehört die Zukunft
Lasst Lichter sprechen: Autonome Autos blinzeln und leuchten
Autonomes Fahren wirft viele Fragen auf, die über die Lenkaufgabe hinausgehen. Auch wie sich Roboterautos mit Passanten verständigen können, ist bislang offen.
Lasst Lichter sprechen: Autonome Autos blinzeln und leuchten

Kommentare