+
Der Prototyp des Porsche 918 Spyder auf der 80. Genfer Autoshow (Archivfoto vom 02.03.2010).

Porsche baut Supersportwagen 918 Spyder

Stuttgart - Porsche baut den Supersportwagen 918 Spyder. Der Wagen soll in einer Art Manufaktur von Hand gefertigt werden und rund 500.000 Euro kosten.

Das Hybrid-Fahrzeug werde in Weissach entwickelt und in Stuttgart-Zuffenhausen produziert, erklärte der scheidende Vorstandschef Michael Macht. “Das ist auch eine gute Entscheidung für den Standort Deutschland.“ Der Wagen soll in einer Art Manufaktur von Hand gefertigt werden und im Jahr 2013 auf den Markt kommen, erklärte eine mit der Sache vertraute Person. Der Preis betrage voraussichtlich 500.000 Euro. Der Sportwagenbauer hatte das Auto als Studie bereits im Frühjahr auf der Autoshow in Genf präsentiert und großen Zuspruch bekommen.

Porsche 918 Spyder Hybrid

Porsche 918 Spyder Hybrid 

Es soll früheren Angaben zufolge weniger CO2 als ein Kleinwagen ausstoßen. Macht sagte weiter, die Umsetzung des 918 Spyder in einer limitierten Serie zeige, das man mit der Verbindung “von Höchstleistung und effizienten Antriebskonzepten den richtigen Weg für die Marke Porsche“ eingeschlagen habe. Die Größenordnung der Serie soll im dreistelligen Bereich liegen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Rollerfahrt nimmt ein bestürzendes Ende
Für einen Rollerfahrer in der chinesischen Großstadt Beihai nahm die abendliche Fahrt ein jähes Ende - denn vor ihm tat sich wortwörtlich der Boden auf.
Diese Rollerfahrt nimmt ein bestürzendes Ende
Mit dieser schrägen Ansage verteidigt ein Autofahrer sein Revier
Bei diesem Autofahrer weiß man, woran man ist - und wobei man sich besser in Acht nehmen sollte. Das zeigt eine Aufschrift, die er an sein Auto geklebt hat.
Mit dieser schrägen Ansage verteidigt ein Autofahrer sein Revier
Gefahr durch Hitze: Notfalls beim Auto Scheibe einschlagen
Bei hohen Außentemperaturen kann es im Innenraum eines Autos sehr heiß werden. Wer sich darin aufhält, kann einen Hitzschlag erleiden. Daher sollten Passanten zu …
Gefahr durch Hitze: Notfalls beim Auto Scheibe einschlagen
Quadro3: Das Schweizer Dreirad hat nun einen stärkeren Motor
Seit fünf Jahren gibt es bei uns das Dreirad Quadro3 aus Schweizer Produktion. Nun geht die neueste Generation mit überarbeitetem Motor an den Start.
Quadro3: Das Schweizer Dreirad hat nun einen stärkeren Motor

Kommentare