Porsche Cayman R Modell 2010
1 von 5
Reinrassig: Cayman R - Das Porsche-Alphabet reserviert den Buchstaben R für ganz spezielle Sportwagenaus seinem Stall. Das Leichtgewicht feiert Weltpremiere in Los Angeles.
Porsche Cayman R Modell 2010
2 von 5
Angetrieben wird das neue Mittelmotor-Coupé von einem leistungsgesteigerten 3,4-Liter-Sechszylindermotor mit 330 PS (243 kW).
Porsche Cayman R Modell 2010
3 von 5
Ein Sechsgang-Schaltgetriebe an die Hinterräder garantiert einen Spurt aus dem Stand auf 100 km/h in 5,0 Sekunden. Als Option steht auch das Siebengang-Porsche-Doppelkupplungsgetriebe (PDK) zur Wahl.
Porsche Cayman R Modell 2010
4 von 5
Mit einem DIN-Leergewicht von lediglich 1.295 Kilogramm drückten die Porsche-Ingenieure das Leistungsgewicht des Coupés mit serienmäßigem Schaltgetriebe auf 3,9 Kilogramm pro PS.
Porsche Cayman R Modell 2010
5 von 5
Der Preis beträgt in Deutschland 69.830 Euro

330 PS

Porsche Cayman R - sportliches Leichtgewicht

Porsche Cayman R - sportliches Leichtgewicht. Das neue Spitzenmodell von Porsche feiert Weltpremiere in Los Angeles 2010: Cayman R.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Ford GT: Tage des Donners
Die größten Pick-Ups, langweiligsten Limousinen und dicksten V8-Motoren - der amerikanische Automarkt bietet viele Superlative. Mit dem neuen Ford GT kommt ein weiterer …
Ford GT: Tage des Donners
Dienstwagen: So reisen die mächtigsten Staatschefs
"Wildschwein", "Biest", Gazelle. Die Dienstwagen der Mächtigsten der Welt fallen sehr unterschiedlich aus. Manche sind beinahe Panzer, andere eher bescheiden.
Dienstwagen: So reisen die mächtigsten Staatschefs
VW Arteon: Der Passat mit dem Plus
VW will seine Aufstiegsambitionen nicht begraben. Der Autobauer nimmt mit dem Arteon jetzt einen neuen Anlauf. Mit Audi, BMW oder Mercedes kann die Coupé-Limousine zwar …
VW Arteon: Der Passat mit dem Plus
Subaru Libero: Ein Auto wie ein Schweizer Taschenmesser
So ein Auto baut man nur einmal in 100 Jahren: Der kleine Alleskönner Libero ist zwar nicht das erfolgreichste, aber ganz sicher das innovativste und ungewöhnlichste …
Subaru Libero: Ein Auto wie ein Schweizer Taschenmesser

Kommentare