Porsche Panamera S E-Hybrid
1 von 5
Der Panamera Hybrid ist am grünen Schriftzug zu erkennen. Rein elektrisch kommt der Porsche Panamera S E-Hybrid 36 Kilometer weit.
Porsche Panamera S E-Hybrid
2 von 5
Porsche Panamera S E-Hybrid.
Porsche Panamera S E-Hybrid
3 von 5
Einfach einstecken und los geht‘s – der Anschluss ist hinten links.
Porsche Panamera S E-Hybrid
4 von 5
Im Koffer versteckt sich das serienmäßige Lade-Equipment.
Porsche Panamera S E-Hybrid
5 von 5
Komfort im Cockpit beim Porsche Panamera S E-Hybrid.

Porsche Panamera S E-Hybrid

So sanft ist der Riese mit Sportlergenen: Porsche Panamera S E-Hybrid im Test. 

Porsche Panamera S E-Hybrid

  • Systemleistung: 416 PS
  • V6-Benziner: 333 PS
  • E-Motor: 95 PS
  • Höchstgeschw.: 270 km/h
  • 0 auf 100 km/h: 5,5 Sek.
  • Verbrauch laut Hersteller: 3,1 l/ 100 km
  • Verbrauch im Test kombiniert: 6,3 l/100 km
  • Leergewicht: 1950 kg
  • Kofferraumvolumen: 335 Liter
  • Preis: ab 104.221 Euro

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Der Weg zum Autopiloten ist noch weit
Es klingt fast so, als stünde er unmittelbar vor der Serienreife. Doch davon ist der Autopilot noch weit entfernt. Denn auch wenn man in vielen Neuwagen schon mal kurz …
Der Weg zum Autopiloten ist noch weit
Sommerzeit ist Cabrio-Zeit: Das sind die schönsten Cabriolets
Das Cabrio steht für ein Lebensgefühl - für viele ist es der Traum von Freiheit. Damit Sie ein bisschen träumen können, haben wir hier die schönsten Cabrio …
Sommerzeit ist Cabrio-Zeit: Das sind die schönsten Cabriolets
Rückblick: Stylische Auto-Klassiker und Legenden der Straße
Viele Autos verschwinden schnell von der Bildfläche, andere erreichen Legendenstatus oder prägen ganze Jahrzehnte. Klicken Sie sich durch die Auto-Klassiker.   
Rückblick: Stylische Auto-Klassiker und Legenden der Straße
Ford GT: Tage des Donners
Die größten Pick-Ups, langweiligsten Limousinen und dicksten V8-Motoren - der amerikanische Automarkt bietet viele Superlative. Mit dem neuen Ford GT kommt ein weiterer …
Ford GT: Tage des Donners

Kommentare