+
Porsche ruft weltweit 5500 Carrera zurück

Riss am Auspuff

Porsche ruft weltweit 5500 Carrera zurück

Stuttgart/Washington - Der Autobauer Porsche ruft weltweit 5500 Sportwagen des Typs Carrera zurück. Die Sportler müssen wegen Problemen am Auspuff in die Werkstatt.

Betroffen seien Basis-Modelle, die von November 2011 bis November 2012 gebaut wurden, sagte ein Porsche-Sprecher am Montag in Stuttgart.

Bei einer Laufleistung von 40.000 bis 100.000 Kilometern sei bei Testfahrzeugen am Auspuff ein Riss aufgetreten, der dazu führen könne, dass die Endrohre rosten und abfallen. Angaben über den wirtschaftlichen Schaden machte der Sprecher nicht.

Die Hälfte der Autos wurden auf dem für Porsche sehr wichtigen US-Markt verkauft. Die US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA machte den Rückruf zu Wochenbeginn öffentlich. Besitzer würden von Porsche angeschrieben, hieß es.

Porsche 911: Die schönsten Modelle

Porsche 911: Die schönsten Modelle

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Volocopter - in die Luft gehen gegen den Verkehrskollaps
Überfüllte Straßen, dicke Luft und weniger Lebensqualität: Wenn Städte an Autos ersticken, könnte ein Ausweichen nach oben lohnen. Neu ist die Idee vom fliegenden Auto …
Volocopter - in die Luft gehen gegen den Verkehrskollaps
Dieselkrise und Kartellverdacht - was kommt danach?
Können die Autobauer nach einem turbulenten 2017 im kommenden Jahr nach vorn schauen? Sicher ist: Der Diesel treibt die Branche mit drohenden Fahrverboten und …
Dieselkrise und Kartellverdacht - was kommt danach?
So wichtig ist der Reifenluftdruck fürs Auto
Kaum etwas ist bei einem Auto für die Sicherheit und den Fahrkomfort so wichtig wie der Reifendruck. Stimmt er nicht, gerät der Wagen aus der Balance. Dabei können …
So wichtig ist der Reifenluftdruck fürs Auto
Plastiktüten und Holzbretter helfen beim Wintercamping
Wenn der erste Schnee fällt, haben auch die tapfersten Camping-Jünger irgendwann mit Problemen zu kämpfen. Wer seinen Wohnwagen gut durch den Winter bringen will, sollte …
Plastiktüten und Holzbretter helfen beim Wintercamping

Kommentare