Porsche 918 Spyder Hybrid Plug-in
1 von 9
Der Prototyp 918 Spyder kombiniert Rennsport-Hightech und Elektro: Der Sportwagen beschleunigt von Null auf Tempo 100 in 3,2 Sekunden. Spitze fährt der Spyder 320 km/h.
Porsche 918 Spyder Hybrid Plug-in
2 von 9
Rundenzeit auf der Nürburgring-Nordschleife: Mit 7:30 Minuten ist der 918 Spyder sogar schneller als der Porsche Carrera GT.
Porsche 918 Spyder Hybrid Plug-in
3 von 9
Perfektes Leichtgewicht: Dank kohlenfaserverstärktem Kunststoff (CFK) wiegt der Wagen nur 1490 Kilogramm.
Porsche 918 Spyder Hybrid Plug-in
4 von 9
Der offene Zweisitzer wird von einem Hochdrehzahl-V8-Motor mit mehr als 500 PS und einer maximalen Drehzahl von 9.200/min sowie von Elektromaschinen an Vorder- und Hinterachse mit einer mechanischen Gesamtleistung von 218 PS (160 kW) angetrieben.
Porsche 918 Spyder Hybrid Plug-in
5 von 9
Im E-Drive Modus fährt das Prachtstück cirka 25 Kilometer weit.
Porsche 918 Spyder Hybrid Plug-in
6 von 9
Eine fluidgekühlte Lithium-Ionen-Batterie hinter der Fahrgastzelle speichert Energie. Die Batterie kann am Stromnetz aufgeladen werden (Plug-in-Hybrid). Dazu wandelt der 918 Spyder die Bewegungsenergie beim Bremsen in elektrische Energie um.
Porsche 918 Spyder Hybrid Plug-in
7 von 9
Optisch ausbalanciert: Der 918 Spyder erinnert an die Rennsportwagen der 60er Jahre.
Porsche 918 Spyder Hybrid Plug-in
8 von 9
918 Spyder trägt die ansteigende Mittelkonsole eine berührungsempfindliche Oberfläche (Touchpanel)

Porsche 918 Spyder Hybrid 

Der dritte Porsche mit Hybrid Antrieb: 918 Porsche Spyder.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen
Welche Autos fahren eigentlich milliardenschwere Unternehmer wie Mark Zuckerberg oder Schauspieler wie Brad Pitt? Klicken Sie sich durch die Bildergalerie.
Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen
Seat Ibiza: Kleiner Löwe mit neuem Mut
Mit dem Leon kam für Seat die Wende. Jetzt, wo die VW-Tochter aus dem Gröbsten raus ist, bekommt der Löwe einen kleinen Bruder: den Ibiza. Die fünfte Generation will mit …
Seat Ibiza: Kleiner Löwe mit neuem Mut
60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam
Für die Italiener war er so wichtig wie für uns Deutsche der Käfer. Denn erst der Fiat 500 hat die Tifosi so richtig mobil gemacht. Doch diesseits der Alpen stand er …
60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam
McLaren 720S: Rushhour auf der Rennstrecke
In der Formel 1 hat McLaren gerade keinen Lauf. Dafür läuft es auf der Straße. In einer Modellgeneration haben es die Briten mit Autos wie dem MP4-12C auf Augenhöhe mit …
McLaren 720S: Rushhour auf der Rennstrecke

Kommentare