Porsche steigerte dank Cayenne Jahresabsatz um 23,2 Prozent

- Stuttgart - Der Geländewagen Cayenne zieht Porsche nach vorne. Im Geschäftsjahr 2002/03 (bis 31. Juli) steigerte der Autobauer seinen Absatz um 23,2 Prozent auf 66 803 Fahrzeuge. Dazu habe der Cayenne mit 20 603 Fahrzeugen beigetragen, teilte Porsche mit. Der Sportwagenabsatz sei nach vorläufigen Zahlen um 14,8 Prozent auf 46 200 Einheiten gesunken.

<P>Der Konzernumsatz sei um 15 Prozent auf eine Größenordnung von 5,6 Milliarden Euro gestiegen. Auch das Ergebnis vor Steuern habe sich verbessert. Für das neue Geschäftsjahr sei Porsche zuversichtlich.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sparen beim Fahren? So alltagstauglich sind E-Autos wirklich
Bremsen, Tanken, Abschleppen: Wer sich für ein Elektro-Auto von seinem Benziner oder Diesel trennt, muss in mancherlei Hinsicht umdenken. Was ist alles anders?
Sparen beim Fahren? So alltagstauglich sind E-Autos wirklich
Mazda CX-5: Neuer Spitzenbenziner und Zylinder-Abschaltung
Der neue Mazda CX-5 kommt nicht nur mit einem 2,5 Liter großen Vierzylinder, sondern bringt auch eine automatische Zylinder-Abschaltung mit. Das soll den Verbrauch …
Mazda CX-5: Neuer Spitzenbenziner und Zylinder-Abschaltung
Citroën C3 Aircross: Der Nachfolger des Picasso
Citroën schickt ab November das kleine SUV C3 Aircross ab 15 290 Euro auf den Markt. Der kleine Geländewagen ist technisch eng mit dem Opel Crossland X verwandt.
Citroën C3 Aircross: Der Nachfolger des Picasso
Zwei Jahre VW-Abgas-Skandal: Wie ist die Lage?
Volkswagen will mit neuen Modellen und Antrieben endlich nach vorn blicken. Ganz abstreifen lassen sich die Folgen des Abgas-Skandals aber immer noch nicht.
Zwei Jahre VW-Abgas-Skandal: Wie ist die Lage?

Kommentare