+
Legendär: Der Birdcage-Maserati im Panini-Museum nahe Modena

PS-Paradies in Italiens Mitte

Italiener „benzina“ im Blut, und sie leben in der Emilia Romagna: Livio, der Ducati- Kurator, Umberto, der Maserati- Retter, Roberto, der Neffe des Motorrad-Modellbauers, Bruno, der Präsident des Oldtimer-Vereins.

Überall stößt man in der südlichen Po-Ebene zwischen Piacenza und Rimini auf grenzenlose Leidenschaft für grandioses Essen, fantastische Weine und besonders: Motorsport. Das „Land der Motoren“ ist ein heißer Tipp als Zwischenstopp auf dem Weg in den Italien-Urlaub.

Nicht minder berühmt: Der Eldorado-Maserati als begehrtes Einzelstück im Panini-Museum.

„Tanti anni“ – viele Jahre sei er alt, sagt Umberto Panini schelmisch grinsend. Sein Alter verschweigt er, wie er überhaupt nicht viel Aufhebens um sich macht. Er, der mit gut 80 auf ein unglaublich bewegtes Leben zurückblikken kann. 1957 wandert er nach Venezuela aus, ehe ihn sein Bruder Franco 1964 nach Modena zurückholt. Jetzt soll er, ehemals Motorrad-Testfahrer und Großfarmer, sein technisches Wissen dazu beisteuern, um die Sache mit den Bildchen („Figurine Panini“) ins Laufen zu bringen. Umberto verdient wie seine drei Brüder ein Vermögen damit.

1996 nutzt er dies, um die Versteigerung der wertvollsten Maserati-Modelle in alle Welt zu verhindern. Maserati- Eigner Alejandro de Tomaso hatte nach dem Verkauf an Fiat die wertvollsten Preziosen nach London verschifft, als Panini die Versteigerung platzen lässt und alle Modelle im Paket kauft.

Rennsport-Ruhm: Die großen Formel-Eins-Boliden kann man in der Galleria Ferrari bestaunen.

Heute noch sammeln und tauschen Kinder und Kindsköpfe in aller Welt die Fußballer- Bildchen von Panini, und auf der 320 Hektar großen, familieneigenen Hazienda „Hombre“ nahe Modena stehen neben den Stallungen mit 500 Rindern 19 edle Klassiker und Protoypen der Marke Maserati – vom nur vier Mal gebauten Tipo 63 „Birdcage“ über Bora, Khamsin und Merak Turbo bis hin zum Einzelstück Maserati 420M/58 „Eldorado Special“ – dem ersten Rennwagen aller Zeiten mit Sponsoren-Lackierung. Und zwar für – na klar – italienisches Speise-Eis. Zu bestaunen sind die atemberaubend schönen Raritäten für jeden, der sich vorher anmeldet (info@hombre.it). Umberto strahlt aus, was man bei so vielen Menschen in der Po-Ebene sofort spürt: Die Leidenschaft für alles, was sich auf zwei oder vier Rädern schnell bewegt. Ferrari, Lamborghini, Maserati, Pagani, Dallara, Ducati und Morbidelli produzieren noch heute in der Region. Die Rennstrecken von Imola, Misano Adriatico oder Varano bei Parma liegen vor der Haustüre. Kompetent bestückte und liebevoll gepflegte Sammlungen wie die Galleria Ferrari oder die Museen von De Tomaso und Ducati stehen jedem Fan offen. Im Land der Motoren können Fans je nach Geldbeutel für 90 bis 2400 Euro pro Tag Erlebnis- Pakete genießen, einen Oldtimer mieten oder einen Tag lang Ferrari fahren (Infos: www.motorvallye. com).

Edle Tropfen im Opera02: Hier ensteht der Nobel-Essig Aceto Balsamico Tradizionale di Modena.

Typisch Emilia Romagna: Motorsportbegeisterung lässt sich immer mit exquisitem Essen und Trinken verbinden. Etwa im Michelin-dekorierten „Ristorante Paddock“ in Pozza di Maranello, wo man inmitten der Ferrari-verrückten Anlage „Maranello Village“ eines der landesweit besten „Tagliata di manzo“ (rosa gebratenes, aufgeschnittenes Rinderfilet) serviert. Oder in dem brandneuen Designhotel samt Weinkellerei und Acetaia „Opera02“ (www.opera02. it). Hier genießt man trockenen Lambrusco Rosato, der mit der meist verschmähten Lieblichkeit anderer Sorten des Prickelweines so gar nichts zu tun hat. Oder den hauseigenen Edel- Essig „Aceto Balsamico Tradizionale di Modena“, abgefüllt in Flakons, die der berühmte Auto- Designer Giugiaro entworfen hat.

Ralf Schütze

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hitze im Auto: Ist es in weißen Autos kühler?
Wenn der Planet vom Himmel brennt, ist die Hitze im Auto unerträglich. Bis zu 70 Grad kann sich das Innere in einem Fahrzeug aufheizen. Schwarz oder Weiß? Spielt die …
Hitze im Auto: Ist es in weißen Autos kühler?
Dieser Strafzettel macht Autofahrer richtig wütend
Wer die Geschwindigkeitsgrenze nicht einhält und zu schnell fährt, bekommt einen Strafzettel - so ist das nun mal. Doch in diesem Fall scheiden sich die Geister.
Dieser Strafzettel macht Autofahrer richtig wütend
Strafzettel im Ausland: Muss ich wirklich zahlen?
Wer in den Urlaub düst, bringt manchmal ein unliebsames Souvenir mit nach Hause: Doch kann ich in Deutschland für ein Knöllchen aus dem Ausland belangt werden?
Strafzettel im Ausland: Muss ich wirklich zahlen?
Dachbox fürs Auto muss passen
Geht es mit der ganzen Familie in den Urlaub, reicht der Platz im Kofferraum für das Gepäck oft nicht aus. Die Lösung ist dann eine Dachbox. Doch hat die Befestigung …
Dachbox fürs Auto muss passen

Kommentare