+
Die Queen winkt bei königlichen Paraden nun aus einem neuen Wagen: der Land Rover mit einem offenen Heckteil hat einen Diesel-Hybridantrieb.

Parade im Range Rover

Queen Elizabeth II. winkt nun aus einem Hybrid-SUV

  • schließen

Nach 13 Jahren war es Zeit für ein neues königliches Paradefahrzeug: Nun hat Queen Elizabeth II. ihren ersten Auftritt in einem offenen Range Rover Hybrid absolviert.

Beim Besuch des Regiments der Royal Welsh in Cardiff rollte ihre Majestät feierlich in einem neuen Wagen ins Millennium Stadion. Das neue Dienstfahrzeug ist ein Range Rover mit einem langen Radstand und einem offenen Heck. Das Paradefahrzeug ist natürlich eine Sonderanfertigung für Queen Elizabeth II.

Das Besondere an dem royalem SUV ist der Diesel-Hybridantrieb. Da ein 47 PS starker Elektromotor einen 3,0 Liter Turbodiesel  unterstützt, kann der königliche Wagen bei typischem Paradetempo rein elektrisch fahren.

Vor allem die Zaungäste am Straßenrand, die einen Blick auf die Königin von Großbritannien werfen wollen, werden laut Land Rover eine Parade nun in vollen Zügen genießen können. Im reinen Elektro-Modus fährt das königliche Mobil nämlich geräuschlose und abgasfrei vorbei.

Übrigens darf sich Jaguar Land Rover als Hoflieferant für die Queen, den Herzog von Edinburgh und den Prinzen von Wales bezeichnen.

Zum diamantenen Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. präsentiert Bentley ein ganz besonders edles Mulsanne-Modell, Mulsanne Diamond Jubilee Edition.

Unverwüstlich! Land Rover Defender

Unverwüstlich! Land Rover Defender

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So reinigen Sie Ihre Autositze mit Hausmitteln
Egal ob, Wasserflecken oder anderer Schmutz: Wir erklären Ihnen, wie Sie Ihre Autositze mit Hausmitteln reinigen.
So reinigen Sie Ihre Autositze mit Hausmitteln
Mann vergräbt 75.000 Euro teuren BMW – der Grund ist kurios
Im Netz spaltet sich die Meinung: Ist das wirklich ein BMW als Sarg oder nur Szene für einen neuen Film? Auf jeden Fall gehört das Auto nicht unter die Erde.
Mann vergräbt 75.000 Euro teuren BMW – der Grund ist kurios
Richtig geparkt, pünktlich zurück: Trotzdem Strafzettel verteilt
In Singen traute ein Mann seinen Augen nicht. Als er vom Kinderarzt kommt, klemmt ein Strafzettel unter dem Scheibenwischer. Dabei hat er nichts falsch gemacht.
Richtig geparkt, pünktlich zurück: Trotzdem Strafzettel verteilt
Letzter Wille: Mann lässt sich in Auto beerdigen
Auch nach seinem Tod wollte ein Mann nicht ohne sein Auto sein. Mit einem großen Bagger wurde der Wagen samt Mann ins Grab gehoben.
Letzter Wille: Mann lässt sich in Auto beerdigen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.