S-Bahn-Chaos: Ausfälle auf der Stammstrecke

S-Bahn-Chaos: Ausfälle auf der Stammstrecke
+
Range Rover speckt 420 Kilo ab.

Erste Fotos vom SUV

Range Rover speckt 420 Kilo ab

  • schließen

Mehr Luxus und mehr Leichtigkeit - 2013 kommt der neue Range Rover auf den Markt. Das Modell feiert Premiere auf dem Pariser Autosalon im Herbst. Vorab gibt es schon die ersten Fotos:

Optisch, trotz weicher Kanten, ist auch der neue unverkennbar ein Range Rover. Zwar hat das neue Modell 420 Kilogramm im Vergleich zu seinem Vorgänger abgespeckt, doch der Gewichtsverlust ist dem neuen Modell kaum anzusehen. Hinter dem Geheimnis trotz radikaler Diät einen straffen, festen Körperbau zu behalten, steckt eine Vollaluminium-Monocoque-Karosserie.

On-Road oder Off-Road macht der 4x4 eine Top-Figur. Makellos präsentieren die Briten auch einen Innenraum in feinsten Leder und mit edlen Hölzern.

Weltpremiere feiert der neue Range Rover Ende September am Pariser Autosalon. Im Herbst können Kunden dann zwischen einem V8-Benzinmotor sowie einem V6 und V8 Dieselmotoren wählen.

Weiter technische Details und was der Luxus-SUV kosten soll, sind noch unbekannt.

Das ist der neue Range Rover

Das ist der neue Range Rover

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Viele Autofahrer glauben, dass sie Sprit sparen, wenn sie nicht volltanken – denn so hat das Fahrzeug weniger Gewicht zu schleppen. Doch geht die Rechnung auf?
Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Die Italiener haben der Neuauflage ihres reisetauglichen Kurvenfegers, der nun als Multistrada 1260 ab sofort beim Händler steht, ein paar Komfort-Gene verpasst.
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt
VW-Kunden, die ihr Diesel-Fahrzeug umzurüsten müssen, sollten der Aufforderung innerhalb der gesetzten Frist nachkommen. Ansonsten droht die Stilllegung des Fahrzeugs. …
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt
Amphetamin: Fahrer muss unwissentlichen Konsum belegen
Fahren unter Alkoholeinfluss ist ein absolutes No-Go. Mit Drogen im Blut in eine Verkehrskontrolle geraten, bedeutet ebenfalls Ärger mit der Polizei. Da helfen auch …
Amphetamin: Fahrer muss unwissentlichen Konsum belegen

Kommentare