+
007-Darsteller Daniel Craig mit dem Range Rover Sport bei der Weltpremiere im März 2013.

Range Rover Sport

Diebe klauen James-Bond-Autos

  • schließen

Es könnte ein Plot aus einem Hollywood-Streifen sein, doch es ist wohl bittere Realität. Autodiebe haben fünf Geländewagen von Superagent 007 gestohlen. Die Bond-Autos sind spurlos verschwunden. 

Bei den Bond-Fahrzeugen handelt es sich, laut einem Bericht von WirtschaftsWoche Online, um Range-Rover-Sport-Modelle. Mit den SUVs sollte Daniel Craig alias James Bond im Auftrag ihrer Majestät auf Verbrecherjagd gehen. Spezialisten im Land-Rover-Trainingszentrum in Neuss bei Düsseldorf hatten die Offroader demnach für einen filmreifen Einsatz ausgestattet, als die Langfinger gnadenlos zuschlugen. 

Die Bond-Autos waren als Requisiten für die gerade anlaufenden Dreharbeiten in den Alpen in Österreich gedacht. Aber kurz vor dem Abtransport schlugen die Täter zu. Neben den Geländewagen wurden noch vier weiter Autos im Gesamtwert von 800.000 Euro entwendet. Bis jetzt fehlt jede Spur von allen Fahrzeugen. Um die Produktion für den neuen Agentenfilm am laufen zu halten, müssen nun neue Range-Rover-Modelle geliefert werden.

Das Modell Range Rover gehört übrigens zu den Lieblingen der Autodiebe. Die neue Sport-Version des Briten ist seit September ab 59.600 Euro in Deutschland auf dem Markt.

Der neue Bond Film mit dem Arbeitstitel "Bond 24" soll im Herbst 2015 in die Kinos kommen. Ein Teil wird diesmal auch in Österreich gedreht. Der Alttausseer See im obersteirischen Salzkammergut (Österreich) soll laut Medienberichten eine ideale Kulisse dafür sein.

Es ist nicht das erste Mal, dass ein österreichscher Alpensee eine Rolle in einem James-Bond-Film spielt: Bereits im "James Bond 007 – Der Hauch des Todes" mit Timothy Dalton als James Bond (1987) war der Kärtner Weißensee Kulisse für Verfolgungsszenen auf dem Eis.

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit diesen einfachen Tricks sparen Sie Sprit
Die Spritkosten auf einer längeren Autoreise werden oft unterschätzt. Damit am Ende keine böse Überraschung wartet, sollten Autofahrer ihre Fahrweise anpassen.
Mit diesen einfachen Tricks sparen Sie Sprit
Dafür steht das "E" auf Auto-Kennzeichen wirklich
Haben Sie sich schon mal gefragt, warum manche Autos auf dem Nummernschild am Ende ein "E" stehen haben? Wir verraten Ihnen, was das bedeutet.
Dafür steht das "E" auf Auto-Kennzeichen wirklich
Steht hier der schlechteste Parker Oberbayerns - oder gar Deutschlands?
Klar, Einparken ist oft nicht so leicht - wenn die Lücke eng ist oder die Verkehrssituation knifflig. Und wenn nicht? Wir präsentieren: den vielleicht schlechtesten …
Steht hier der schlechteste Parker Oberbayerns - oder gar Deutschlands?
Fahrräder mit dem Auto transportieren - darauf müssen Sie achten
Das Wetter lädt wieder zu ausgiebigen Radtouren ein. Aber oft muss der Drahtesel zum Start gebracht werden. Mit diesen Tipps transportieren Sie Räder richtig.
Fahrräder mit dem Auto transportieren - darauf müssen Sie achten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.