Erste Fotos und Details vom Range Rover Velar (2017).
1 von 18
Mit Glamour-Faktor, aber ohne Schnickschnack: Das ist der neue Range Rover Velar.
Erste Fotos und Details vom Range Rover Velar (2017).
2 von 18
Der Range Rover Velar ist 4,80 Meter lang. Der Radstand misst rund 2,87 Meter.
Erste Fotos und Details vom Range Rover Velar (2017).
3 von 18
Hinter der Heckklappe ist im Kofferraum Platz für 673 Liter.
Erste Fotos und Details vom Range Rover Velar (2017).
4 von 18
Flache Matrix-Laser-LED-Scheinwerfer prägen das Gesicht vom Range Rover Velar.
Erste Fotos und Details vom Range Rover Velar (2017).
5 von 18
Besonderer Clou: Die Türgriffe lassen sich beim Range Rover Velar herausfahren. Diese Technik senkt, laut Land Rover, zudem den Luftwiderstandsbeiwert der Velar-Karosserie auf cw = 0,32.
Erste Fotos und Details vom Range Rover Velar (2017).
6 von 18
Über zwei 10,2 Zoll-HD-Touchscreens lässt sich das Wichtigste im Range Rover Velar steuern.
Erste Fotos und Details vom Range Rover Velar (2017).
7 von 18
Der neue Range Rover Velar geht im Spätsommer 2017 an den Start.
Erste Fotos und Details vom Range Rover Velar (2017).
8 von 18
Preise für den Range Rover Velar starten ab 56.400 Euro.

Genf 2017

Schnörkellos! Der neue Range Rover Velar

Puristisch und sportlich sieht der neue Range Rover Velar aus. Der noble Allrader von Land Rover trägt zwar einen alten Namen, ist aber alles andere als verstaubt.

Der neue Range Rover Velar ist 4,80 Meter lang und soll damit die Lücke zwischen Range Rover Evoque und Range Rover Sport füllen.

Besonderer Clou bei dem Briten: Die Türgriffe lassen sich beim Range Rover Velar herausfahren. Dieser Technik-Kniff mache den Velar mit seiner flachen Alu-Karosserie laut Land Rover extrem aerodynamisch (Luftwiderstandsbeiwert cw = 0,32). 

Flache Matrix-Laser-LED-Scheinwerfer prägen das Gesicht vom Range Rover Velar. Serienmäßig rollt der neue Range Rover auf 18-Zoll-Rädern. Auf Wunsch gibt es auch fette 22-Zoll-Räder. Highlight im Innenraum sind zwei 10,2 Zoll große HD-Touchscreens.

Motoren für den Range Rover Velar

Zum Start stehen sechs Motoren mit einem Leistungsspektrum von 180 PS bis 380 PS zur Wahl.

Topmodell ist der Range Rover Velar P380 mit einem 380-PS-V6-Motor und 8-Gang-Automatik. Damit sprintet der Geländewagen aus dem Stand in 5,7 Sekunden von null auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch bei 250 km/h abgeriegelt. Der Verbrauch soll, laut Datenblatt, bei rund 9,4 Litern Super (CO2-Emissionen: 214 g/km) liegen.

Warum heißt der Range Rover Velar?

Beim Namen greift Land Rover nach eigenen Angaben in die Geschichte des Range Rover zurück. So haben schon die ersten Range-Rover-Prototypen in den späten 1960er-Jahren den Namen Velar zur Tarnung getragen. „Velar“ leitet sich vom lateinischen „velare“ für „verhüllen“ oder „verbergen“ ab.

Der Range Rover Velar geht im Spätsommer 2017 zu Preisen ab 56.400 Euro in den Verkauf.

Range Rover Geschichte

Der kantige Range Rover startete 1970 als Luxus-Geländewagen. Nun lässt die britische Marke Land Rover die erste Range-Rover-Generation wieder auferstehen, wie tz.de berichtet.

ml

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier
Am VW Golf führt in der Kompaktklasse kein Weg vorbei. Doch wenn Ford jetzt die vierte Generation des Focus an den Start bringt, wird der Abstand zumindest deutlich …
Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier
Was bei Vintage-Rennrädern zu beachten ist
Klassische Rennräder sind begehrt, sei es als Hobby für Sammler oder als schneller Spaß in der Stadt. Doch was kosten diese sportlichen Fahrräder aus Stahl, und was …
Was bei Vintage-Rennrädern zu beachten ist
James Bond oder Batman? Das sind die besten Filmautos aller Zeiten
Für viele Autofans sind sie die wahren Stars im Kino: Filmautos. Aber welches ist das beliebteste? Dieser Frage ging eine Umfrage nach. Mit überraschendem Ergebnis.
James Bond oder Batman? Das sind die besten Filmautos aller Zeiten
Luxus und Leistung satt beim Bentley Continental GT
Er hat Fahrleistungen wie ein Supersportwagen und bietet mehr Luxus als die meisten Limousinen - das macht den Bentley Continental GT zum perfekten Tourer für …
Luxus und Leistung satt beim Bentley Continental GT