Nach Messer-Mord in Neuhausen: Polizei sucht diese zwei Männer

Nach Messer-Mord in Neuhausen: Polizei sucht diese zwei Männer
+
Leuchtet im Dunkeln - die reflektierende Farbe auf dem Geweih der Rentiere soll Wildunfälle in Finnland verhindern.

Farbe auf dem Geweih

Finnlands Rentiere leuchten jetzt im Dunklen

Um die Straßen im Norden Finnlands sicherer zu machen, greifen die Finnen zu ungewöhlichen Mitteln. Reflektierende Farbe auf den Geweih der Rentiere soll jetzt Wildunfälle verhindern. 

In Finnland werden pro Jahr fast 4000 Rentiere bei Autounfällen getötet. Gerade zwischen November und Dezember kommt es immer wieder zu schweren Wildunfällen. Auch für Autofahrer ist eine Kollision mit einem Rentier gefährlich. Ausgewachsene Hirsche können bis zu 300 Kilogramm wiegen. Die Wucht des Aufpralls ist bei diesem Gewicht enorm. Dazu sind die großen Säugetiere auch sehr zutraulich. Sie scheuen nicht vor Motorlärm und halten sich deswegen auch nicht von den Landstraßen fern.

Um die Straßen sicherer zu machen, haben die Finnen die Rentiere angepinselt. Mit der leuchtenden Farbe sollen die Vierbeiner, laut dem Verband der finnische Rentierhirten, sichtbarer gemacht werden. Fällt Scheinwerferlicht auf das angemalte Geweih, reflektiert die Farbe im Dunklen. Autofahrer können abbremsen und haben so die Chance, einen Unfall zu verhindern.

Die Idee stammt ursprünglich aus Kanada. Dort ist es üblich, die Fahrbahn mit Leuchtfarbe zu markieren, um so Autofahrer auf die Rentiere aufmerksam zu machen. Die Finnen haben aber gleich die Geweihe der Tiere selbst angemalt.

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe
Innerhalb von sechs Wochen verewigte sich ein 18-Jähriger mehrfach auf Blitzerfotos. Die Bußgeldbescheide ignorierte er, weil er dachte man erkenne ihn nicht auf den …
Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe
Pollenfilter einmal jährlich wechseln
Er ist nicht nur für Allergiker eine große Hilfe: Der Pollenfilter verhindert, dass Staubpartikel und Pollen in das Auto eindringen. Aber er sollte regelmäßig gewechselt …
Pollenfilter einmal jährlich wechseln
Durch die Augen eines Teslas: So sieht ein Autopilot
Für viele sind selbstfahrende Autos noch sehr mysteriös. Ein Youtuber erklärt, was ein Autopilot registriert und die Umwelt wahrnimmt.
Durch die Augen eines Teslas: So sieht ein Autopilot
Dieses seltene Auto gab es nur 21 Mal und ist jetzt Millionen wert
7.000 Stunden hat der Besitzer in die Restauration gesteckt. Jetzt will er den Sportflitzer im August versteigern. Experten rechnen mit einem sehr hohen Preis.
Dieses seltene Auto gab es nur 21 Mal und ist jetzt Millionen wert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.