+
Yamaha hat seinen Langstreckenroller X-Max 400 überarbeitet und bringt ihn im November dieses Jahres zu Preisen ab 6695 Euro auf den Markt. Foto: Matthijs Van Roon/Yamaha/dpa-tmn

Überarbeitetes Modell

Reiseroller: Yamaha X-Max 400 kommt im November

Roller für größere Touren: Yamaha hat seinem X-Max 400 ein Update verpasst. Dazu gehören unter anderem eine neue Verkleidung, LED-Doppelscheinwerfer sowie ein neu gestaltetes Cockpit.

Neuss (dpa/tmn) - Yamaha hat für das Modelljahr 2018 seinen Langstreckenroller X-Max 400 überarbeitet. Der 210 Kilogramm schwere Roller soll im November dieses Jahres zu Preisen ab 6695 Euro auf den Markt kommen, teilte der japanische Hersteller mit.

Das seit 2013 erhältliche Modell hat künftig eine neue Verkleidung und LED-Doppelscheinwerfer. Auch die Doppelsitzbank und das Cockpit sind neu gestaltet. Ein Schlüssellos-System ermöglicht es, den Roller zu starten und Lenker sowie Sitzbank zu entriegeln, ohne den Schlüssel einstecken zu müssen.

Eine Telegabel wie beim Motorrad soll das Fahrverhalten verbessern. ABS und Traktionskontrolle sind serienmäßig. Für Vortrieb sorgt beim nun um fünf Kilo leichteren Roller ein flüssigkeitsgekühlter Viertakt-Einzylinder mit 24,5 kW/33,5 PS. Das maximale Drehmoment von 36 Newtonmetern stellt der Motor bei 6000 Touren parat.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autoscheibe von innen gefroren: Was tun?
Bei eisigen Temperaturen ist es Ihnen vielleicht auch schon mal passiert: Die Autoscheibe ist von innen angefroren - doch wieso kommt es dazu und was kann man tun?
Autoscheibe von innen gefroren: Was tun?
So schonen Sie Ihre Autobatterie im Winter
Zur kalten Jahreszeit verweigern Autobatterien oft den Dienst und das Auto bewegt sich nicht mehr von der Stelle. So gehen Sie schonend mit dem Kraftspender um.
So schonen Sie Ihre Autobatterie im Winter
So lassen Sie Ihren Gebrauchten umsonst verschrotten
Auch Autos halten nicht ewig - aber was machen Sie mit dem Gebrauchten, wenn ihn keiner mehr haben will? Wir erklären Ihnen, wo und wie Sie ihn entsorgen.
So lassen Sie Ihren Gebrauchten umsonst verschrotten
Beim Tuning auf amtliche Prüfzeichen achten
Tunen meint das Aufrüsten von Geräten gegenüber der Standardausrichtung. Besonders Autos erhalten durch neue Feinheiten noch einmal einen Schliff. Aber Achtung: Jedes …
Beim Tuning auf amtliche Prüfzeichen achten

Kommentare