Renault Master Transporter Nutzfahrzeug
1 von 16
Renault Master: Die komplett neu entwickelte Master-Plattform ist auf ein zulässiges Gesamtgewicht von bis zu 4,5 Tonnen ausgelegt.
Renault Master Transporter Nutzfahrzeug
2 von 16
Das neue Nutzfahrzeugmodell ist in drei Radständen von 3,18 bis 4,33 Metern und vier Längen von 5,05 bis 6,85 Metern erhältlich.
Renault Master Transporter Nutzfahrzeug
3 von 16
Mit einem Kraftstoffverbrauch von unter acht Liter Diesel je 100 Kilometer gehört der Master auch zu den sparsamsten Modellen seiner Klasse.
Renault Master Transporter Nutzfahrzeug
4 von 16
Renault Master
Renault Master Transporter Nutzfahrzeug
5 von 16
Renault Master
Renault Master Transporter Nutzfahrzeug
6 von 16
Renault Master
Renault Master Transporter Nutzfahrzeug
7 von 16
Renault Master
Renault Master Transporter Nutzfahrzeug
8 von 16
Renault Master

Renault Master

Renault bringt einen neue Transporter auf den Markt. Renault Master basiert auf einer mit Opel gemeinsam entwickelten Transporter-Plattform.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam
Für die Italiener war er so wichtig wie für uns Deutsche der Käfer. Denn erst der Fiat 500 hat die Tifosi so richtig mobil gemacht. Doch diesseits der Alpen stand er …
60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam
McLaren 720S: Rushhour auf der Rennstrecke
In der Formel 1 hat McLaren gerade keinen Lauf. Dafür läuft es auf der Straße. In einer Modellgeneration haben es die Briten mit Autos wie dem MP4-12C auf Augenhöhe mit …
McLaren 720S: Rushhour auf der Rennstrecke
Skoda Karoq: Neues Kompakt-SUV löst Yeti ab
Trotz eigenwilliger Namensgebung. Mit dem Karoq präsentiert Skoda ein Kompakt-SUV, das Skoda-typisch mit Funktionalität punktet und viel Potenzial mitbringt.
Skoda Karoq: Neues Kompakt-SUV löst Yeti ab
Customer Racing: AMG trumpft im Jubiläumsjahr groß auf
Ende Mai heißt es zum 45. Mal ADAC-24h-Rennen. Für AMG zu seinem 50-jährigen Bestehen ein ganz besonderes Event und Anlass, den Nürburgring so richtig zu rocken.
Customer Racing: AMG trumpft im Jubiläumsjahr groß auf

Kommentare