+
Die Renault Niederlassung München, Frankfurter Ring 71.

Die Renault Retail Group Niederlassung München

Das Team der Niederlassung München erwartet Sie auf dem Frankfurter Ring 71, wo wir Ihnen beratend zur Seite stehen und Ihnen die komplette Modellpalette der Marken Renault und Dacia anbieten.

Clio, Twingo, Wind: Die neuen Renault-Modelle

Die neuen Renault-Modelle in Bildern

Die Renault Retail Group ist die Vertriebsgesellschaft der Renault Gruppe und bildet die zweitgrößte Automobilvertriebsgruppe Europas. In Deutschland unterhält die Retail Group fünf Niederlassungen an 11 Standorten und verfügt über ein weites Netz von mehr als 130 angeschlossenen Vertriebs- und Servicepartnern. Unser Team der Niederlassung München erwartet Sie auf dem Frankfurter Ring 71, wo wir Ihnen beratend zur Seite stehen und Ihnen die komplette Modellpalette der Marken Renault und Dacia anbieten.

"Unsere Kunden sollen sich wie zuhause fühlen"

Lesen Sie auch:

Scheckübergabe an Horizont e.V. in der Renault Niederlassung München

Als Privat- oder Firmenkunde bekommen Sie bei uns beim Fahrzeugkauf für Services und Wartung immer die besten Angebote und kompetente Beratung. „Wir setzen uns mit unserer ganzen Leidenschaft für unsere Kunden ein und bieten jedem genau die Lösungen, die am besten zu seinem ganz persönlichen Mobilitätsbedarf passen“, so Geschäftsführer Andreas Fehervary. „Meinem Team und mir ist es besonders wichtig, dass unsere Kunden sich bei uns immer wie zuhause fühlen – und natürlich auf der Straße ganz vorne fahren!“

Mehr Informationen finden Sie auf der Website der Renault Niederlassung München. Vereinbaren Sie direkt einen Probefahrt-Termin mit Ihrem Wunschauto.

Jetzt Termin zur Probefahrt vereinbaren

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?
Auf der Autobahn mit leerem Tank stehen zu bleiben, kann mit Bußgeldern bestraft werden. Doch gilt das auch bei E-Autos mit aufgebrauchtem Akku?
Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?
Tesla: Ist der Zeitplan für den neuen Autopiloten in Gefahr?
Der Elektro-Autohersteller Tesla arbeitet auf Hochtouren an seinem neuen Autopiloten. Laut Zeitplan soll dieser Ende 2017 getestet werden.
Tesla: Ist der Zeitplan für den neuen Autopiloten in Gefahr?
Zuerst zeigt Autofahrer den Stinkefinger – dann passiert das
Einen Parkplatz blockieren? Dafür hatte ein Berliner Autofahrer kein Verständnis und zeigte prompt den Stinkefinger - was danach passierte, werden Sie nicht glauben.
Zuerst zeigt Autofahrer den Stinkefinger – dann passiert das
Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität
Beim Autofahren das Handy am Ohr? Das ist gefährlich und deshalb verboten. Wer trotzdem im Auto telefonieren will, greift zu Freisprech-Geräten. Doch die sind längst …
Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion