+
Renault Roadster Wind - Kennzeichen des Zweisitzers im Kompakt­format ist das in nur zwölf Sekunden elektrisch versenkbare Hardtop.

Renault-Roadster Wind

Ein neues Cabrio-Coupé mit der Bezeichnung Wind will Renault auf dem Genfer Automobilsalon (4. bis 14. März) präsentieren. Kennzeichen des Zweisitzers ist das in nur zwölf Sekunden elektrisch versenkbare Hardtop.

Mit 3,83 Meter Länge lässt sich der neue Renault Wind besonders flink durch den Stadtverkehr bewegen, bietet aber auch auf Landstraßen und Autobahnen eine Menge Fahrspaß.

Offen oder geschlossen: Der Roadster Wind verfügt immer über das gleiche Ladevolumen.

Daneben glänzt der Coupé-Roadster mit praktischen Vorzügen: Der Wind ist das einzige Fahrzeug seiner Klasse, das dank seiner innovativen Dachkinematik bei offenem und geschlossenem Dach über das gleiche Ladevolumen verfügt. Der Kofferraum des neuen Renault Modells fasst unabhängig von der Stellung des Dachs 270 Liter nach VDA-Norm. Zu den Händlern soll der offene Zweisitzer auf Basis des Kleinwagens Twingo dann bereits im Juni kommen. Das teilt Renault Deutschland mit.

Renault/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ups! Diese "Spritztour" endete im Wasser
Diese Spritztour nahm ein feuchtes Ende: Am vergangenen Samstagabend musste die Feuerwehr ein Auto aus dem Tegeler See bergen. Was steckt dahinter?
Ups! Diese "Spritztour" endete im Wasser
Warum in Norwegen Elektro-Autos zum Problem werden
Obwohl Norwegen bei der Elektro-Mobilität die Nase vorne hat, rät die E-Auto-Vereinigung vom Kauf ab. Was steckt hinter dieser Entwicklung?
Warum in Norwegen Elektro-Autos zum Problem werden
Volvo drängt ab Frühjahr mit dem XC40 in die Kompaktklasse
Volvo bringt mit dem XC40 bereits seinen dritten Geländewagen auf den Markt. Die Preise starten zunächst bei 46 100 Euro. Ein späterer Einsteiger soll bei 31 350 Euro …
Volvo drängt ab Frühjahr mit dem XC40 in die Kompaktklasse
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
Alter Name, Zukunftstechnik: Borgward hat eine Isabella als Konzeptstudie auf die Räder gestellt, die elektrisch fährt und die Insassen mit Hologramm-Anzeigen im …
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella

Kommentare