+

Renault Twingo Liberty: Kleiner Sonnenschein für große Fahrten

Viel Licht und Sonnenschein: Das ist mit der neuen Version des Renault Twingo Liberty garantiert. Denn das aktuelle Kompaktmodell des französischen Autobauers bietet mit seinem elektrischen Faltdach echtes Cabrio-Feeling.

Französischer Charme und Leichtfüßigkeit oder vielmehr Leichtmotorigkeit - das sind die Vorzüge des neuen Renault Twingo "Liberty". Der französische Autoriese hat sein Kompaktmodell Twingo erfolgreich aktualisiert. Das Motorenprogramm besteht aus vier 1,2-Liter-Benzinern und einem Selbstzünder. Als Diesel steht das 1,5-Liter- Common-Rail-Aggregat dCi 85 eco2 mit 86 PS zur Wahl. Der Turbodiesel ist äußerst sprsam - er begnügt sich mit 3,4 l/100 km und stößt nur 90 g CO2 /km aus. Zu den Highlights des neuen Twingo „Liberty“ gehört das elektrisch betätigte Faltdach aus wetter- und UVLicht- beständigem Vinyl für echtes Cabrio- Feeling.

Fahrgenuss mit frischer Luft und Sonnenschein

Händler & Marken

Diese Händler präsentieren Renault bei den Autotagen

Dank der Größe von 83,2 x 113 Zentimetern bringt es auch die Fondpassagiere in den Genuss von frischer Luft und Sonnenschein. Alternativ wird für den Twingo Dynamique und Gordini das elektrisch betriebene Panorama-Glasschiebedach mit Infrarot-Filterglas, Pre- Select-Funktion und Sonnenschutz angeboten. In den Varianten Liberty, Dynamique und Gordini wird die Rücksitzbank serienmäßig durch zwei Einzelsitze im Fond ersetzt, die sich jeweils bis zu 220 mm in Längsrichtung verschieben lassen. Auch die Neigungswinkel der Rückenlehnen lassen sich verändern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?
Auf der Autobahn mit leerem Tank stehen zu bleiben, kann mit Bußgeldern bestraft werden. Doch gilt das auch bei E-Autos mit aufgebrauchtem Akku?
Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?
Tesla: Ist der Zeitplan für den neuen Autopiloten in Gefahr?
Der Elektro-Autohersteller Tesla arbeitet auf Hochtouren an seinem neuen Autopiloten. Laut Zeitplan soll dieser Ende 2017 getestet werden.
Tesla: Ist der Zeitplan für den neuen Autopiloten in Gefahr?
Zuerst zeigt Autofahrer den Stinkefinger – dann passiert das
Einen Parkplatz blockieren? Dafür hatte ein Berliner Autofahrer kein Verständnis und zeigte prompt den Stinkefinger - was danach passierte, werden Sie nicht glauben.
Zuerst zeigt Autofahrer den Stinkefinger – dann passiert das
Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität
Beim Autofahren das Handy am Ohr? Das ist gefährlich und deshalb verboten. Wer trotzdem im Auto telefonieren will, greift zu Freisprech-Geräten. Doch die sind längst …
Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität

Kommentare