+
Mitsubishi tritt am 8. Juli 2012 mit einem Prototyp des Mitsubishi i-MiEV beim Bergrennen Pikes Peak in den USA an.

Rennversion des i-MiEV als Gipfelstürmer

Seit 1916 stürmen Rennautos dem Gipfel des 4.300 Meter hohen Berges im Bundesstaat Colorado entgegen und überwinden auf ihrer kurvigen Fahrt 1.500 Höhenmeter. Erstmals startet auch ein Mitsubishi i-MiEV.

Mitsubishi tritt am 8. Juli 2012 mit einem Prototyp des Mitsubishi i-MiEV beim Bergrennen Pikes Peak in den USA an.

Pikes Peak: Seit 1916 stürmen Rennautos den Gipfel des 4.300 Meter hohen Berges im Bundesstaat Colorado.

Der Prototyp für Pikes Peak greift auf die praxiserprobten Elektrik-Komponenten die Serienversion des i-MiEV zurück. Ziel ist es, die im Wettbewerb gesammelten Daten und Erfahrungen zu nutzen, um die Leistungsfähigkeit und Reichweite zukünftiger Elektro- und Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge von Mitsubishi weiter zu verbessern. Darüber hinaus reisen auch Entwicklungsingenieure von Mitsubishi, die nicht direkt bei dem Rennprojekt involviert sind, sowie Spezialisten von Zulieferern von Batterien, Motoren und Elektro-Komponenten zu dem Wettbewerb.

Lesen Sie auch:

ADAC crasht Elektroflitzer Mitsubishi i-MiEV

Mitsubishi baut Elektrolieferwagen

Gesteuert wird der i-MiEV Prototyp für Pikes Peak von Hiroshi Masuoka. Der 51 Jahre alte Japaner ist eine echte Größe im Motorsport. Er ist nicht weniger als 21 Mal bei der Rallye Dakar gestartet und hat die Wüstenrallye 2002 und 2003 zweimal in Folge gewonnen.

(ampnet/nic)

ADAC crasht Elektroauto - Mitsubishi i-MiEV

ADAC crasht Elektroauto - Mitsubishi i-MiEV

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der neue Skoda Kamiq - erste Ausfahrt mit der tschechischen Wundertüte
Nach Kodiaq und Karoq fährt Skoda den Kamiq auf. Ein kleiner City-SUV, der voller Wunder steckt. Wir sind ihn schon gefahren.
Der neue Skoda Kamiq - erste Ausfahrt mit der tschechischen Wundertüte
Holländischer Griff verhindert Unfälle
Der sogenannte Holländische Griff kann Leben retten. Der Fahrer öffnet hierbei mit dem türabgewandten Arm die Autotür. Er muss auf diese Weise den Körper drehen und hat …
Holländischer Griff verhindert Unfälle
Schockierendes Video zeigt Fahrer auf Autobahn - was er auf dem Schoß hat, entsetzt
Ein Video zeigt jetzt schockierende Bilder von einer australischen Autobahn. Dort hat ein Fahrer nicht nur grob fahrlässig gehandelt, sondern sogar sein Baby in …
Schockierendes Video zeigt Fahrer auf Autobahn - was er auf dem Schoß hat, entsetzt
Autozulassung ab Oktober auch digital
Ab 1. Oktober können Fahrzeughalter Autos und Motorräder auch von zu Hause aus anmelden. Ganz simpel ist das zwar nicht - nervige Wartezeit bei der Behörde entfällt aber.
Autozulassung ab Oktober auch digital

Kommentare