Retro-Sportler

- Er ist bekannt für seine Macho-Roadster im Look der 20er Jahre: Kleinstserienhersteller Morgan hat ein festes Fan-Potential. Auf dem Genfer Salon (noch bis zum 13. März) zeigen die Engländer jetzt zwei neue Sportler im Retro-Look. Der geschlossene Aeromax und der offene Aero 8 erinnern mit ihren geschwungenen Kotflügeln, lang gestreckten Motorhauben und weit hinten positionierten Fahrgastzellen wieder an Oldtimer aus den zwanziger Jahren.

Das Chassis und die Karosserie des Touring Coupés Aeromax sind aus Alu, der 4,4-l-V8 von BMW leistet 333 PS. Das reicht für 4,5 sek. für den Spurt auf Tempo 100, die Spitze liegt bei mehr als 260 Sachen. Der Roadster Aero 8, von dem Morgan in Genf eine neue Ausführung zeigt, wird in einer Kleinserie gebaut. Änderungen gegenüber früheren Versionen des offenen Zweisitzers betreffen das Cockpit, in dem es nun 14 cm mehr Platz gibt. Neu sind weiter ein Tempomat und eine Servolenkung. Technik und Leistungsdaten sind weitgehend mit denen des Aeromax identisch. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autoversicherung: Wann macht Vollkasko keinen Sinn mehr?
Sie haben sich ein neues Auto gekauft oder überlegen in die Teilkaskoversicherung zu wechseln? Wir erklären Ihnen, wann eine Vollkasko keinen Sinn mehr macht.
Autoversicherung: Wann macht Vollkasko keinen Sinn mehr?
Aston Martin startet neuen Vantage im Sommer 2018
Ein V8-Motor mit 510 PS, eine Spitzengeschwindigkeit von 315 km/h und ein aerodynamisches Design - das sind die Merkmale des neuen Aston Martin Vintage. Zu seinen …
Aston Martin startet neuen Vantage im Sommer 2018
Gebrauchtwagen nur mit kaltem Motor Probe fahren
Einen Gebrauchtwagen zu kaufen, birgt immer ein gewisses Risiko. Schließlich sind viele Schwachstellen nicht mit dem bloßen Auge zu erkennen. Doch schon eine Probefahrt …
Gebrauchtwagen nur mit kaltem Motor Probe fahren
Ausgerechnet der Michelin-Chef rät jetzt von Winterreifen ab
Bei Glatteis und Schneematsch sind in Deutschland Winterreifen Pflicht. Trotzdem rät der Michelin-Chef nun deutlich vom Kauf ab.
Ausgerechnet der Michelin-Chef rät jetzt von Winterreifen ab

Kommentare