Rinspeed XchangE
1 von 4
Lässig und absolut entspannt: Die Reiselimousine Rinspeed Xchange bietet während der Fahrt Komfort wie in der Business Class im Flugzeug. Das Auto hat natürlich auch ein großes Entertainment-Programm an Bord.
Rinspeed XchangE
2 von 4
Um den Platz während der autonomen Fahrt optimal zu nutzen, parkt das Lenkrad in der Fahrzeugmitte. Bei Bedarf kann der Rinspeed Xchange auch selbst gefahren werden.
Rinspeed XchangE
3 von 4
Das Konzeptauto Rinspeed Xchange stammt vom Schweizer Frank Rinderknecht, Gründer der Rinspeed AG.
Rinspeed XchangE
4 von 4
Der Rinspeed Xchange ist auf der Essen Motor Show (29.11. bis 7. 12. 2014) zu sehen.

Autonomes Fahren

Relaxen im Rinspeed Xchange

  • schließen

In Zukunft lassen wir uns fahren. Autopiloten übernehmen dann die Aufgaben hinterm Steuer. Das dies für alle sehr entspannt sein kann, zeigt der Rinspeed Xchange. Sehen Sie selbst.

Immer wieder präsentiert der Schweizer Autovisionär Frank Rinderknecht kreative Entwürfe. Der Rinspeed Xchange ist eine vollelektrisch angetriebene Reiselimousine, mit Relax-Sitzen. Hinter der Idee steht ein Gedanke: Wie muss der Fahrzeuginnenraum gestaltet sein, damit der nun weitgehend entlastete Fahrer den Zeitgewinn optimal nutzen kann?

Um sich "sinnvollen Dingen" zu zuwenden, stecken im Rinspeed Xchange Hightech unzählige Innovationen aus der Hightech-Branche: Die dreh- und kippbaren Sitze stammen aus der Medizintechnik. Das Lenkrad ist ähnlich wie in modernen Jets einfach in der Mitte geparkt. Ein 1,20 Meter breites Displayband im Lenkradträger vermittelt wichtige Informationen im Breitbildformat. Dazu verwandelt ein 32-Zoll 4K-Monitor im Heck den Xchange bei Bedarf in ein hochkomfortables UHD-„Auto“-Kino. Die Steuerung erfolgt durch Gesten.

Lesen, Musik hören, im Internet surfen, spielen, Filme in Top-Qualität anschauen oder bei Tempo 120 eine Besprechung abhalten, Dokumente bearbeiten und sich dabei einen frischen italienischen Amici-Espresso brauen sind, so das Ziel der Erbauer, in Zukunft kein Problem mehr.

ml

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars
Als Profi-Kicker hat man nicht nur ausgesorgt, sondern auch eine Garage voller Luxus-Schlitten: Wir zeigen euch, welche Flitzer die ganz großen Fußballer fahren.
Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars
Neue Autos 2018: Vor allem Geländewagen kommen
Weil die Nachfrage nach SUVs weiter steigen soll, wächst auch das Angebot. Das Autojahr 2018 wird wieder im Zeichen des SUVs stehen. Aber wenigstens unter der Haube tut …
Neue Autos 2018: Vor allem Geländewagen kommen
Die irrsten Autofahrer der Welt
Sie denken, Sie hätten im Straßenverkehr schon alles erlebt? Dann kennen sie die folgenden Extrem-Autofahrer noch nicht. Womit die Pkw-Lenker die Aufmerksamkeit auf sich …
Die irrsten Autofahrer der Welt
Saab: Statement für Individualisten
Obwohl die Automarke nicht mehr existiert, Saab gilt Fans als Statement für Individualisten. Klicken Sie sich durch die Modelle des schwedischen Herstellers.
Saab: Statement für Individualisten

Kommentare