Ein Rucksack für den Polo

- Schon jetzt ist der Polo der erfolgreichste Kompakte in Deutschland. Doch die Wolfsburger setzen noch eins drauf und bieten ihn ab sofort auch noch als Stufenheck-Limousine an. Die vollverzinkte Karosserie der klassischen Stufenheck-Variante wurde ab der B-Säule neu entwickelt und gestaltet. Eine leicht ansteigende Fensterlinie gibt dem 4,18 Meter langen Viertürer dabei einen schönen Schwung an Dynamik. Hinten runden weiter große, horizontal geteilte Rückleuchten das Heck harmonisch ab.

<P>Der Längenzuwachs von 28 Zentimetern gegenüber den Steilheck-Versionen kommt den Fondpassagieren und dem 432 Liter großen Kofferraum zugute. Bei Bedarf eröffnen sich durch die serienmäßig umklappbare Rücksitzbank und -lehne ein Stauvolumen von bis zu 1127 Liter.</P><P>Die Polo Limousine ist wahlweise mit zwei Benzin- und zwei Diesel-Motoren und in den Ausstattungsversionen "Basis" und "Comfortline" erhältlich. Beide Ottomotoren sind 1,4-Liter-Vierventiler mit 75 bzw. 100 PS. Für einen besseren Fahrkomfort ist die kleinere Motorisierung optional auch mit einem Automatikgetriebe erhältlich. Die Vierzylinder erfüllen beide die Euro 4-Abgasnorm.<BR>Parallel stehen zudem zwei Dieseldirekteinspritzer zur Verfügung: Das 1,9-Liter-Vierzylinder-Aggregat leistet 64 PS, der 1,4-Liter-Dreizylinder kommt dank Turboaufladung auf 75 PS und erfüllt die Euro 4-Abgasnorm.<BR><BR>Bereits in der Basisversion ist die neue Polo-Limousine annehmbar ausgestattet. Zur Serie gehören u. a. in Wagenfarbe lackierte Stoßfänger, eine Dachantenne, Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber, ein in Höhe und Länge verstellbares Lenkrad sowie eine elektrohydraulische Servolenkung.<BR><BR>In Sachen passiver und aktiver Sicherheit kann die neue Polo-Variante zudem in Serie ABS, Front- und Seitenairbags sowie eine Isofix-Kindersitz-Vorbereitung vorweisen. Die Polo Limousine 1.4 mit 100 PS ist zudem grundsätzlich mit ESP ausgerüstet. Bei den anderen Versionen ist das famose elektronische Stabilitätsprogramm optional verfügbar. <BR><BR>Bei den Preisen beginnt die Liste bei exakt 13 595 Euro. Die Wolfsburger Stufenheck-Limousine ist damit knapp 900 Euro teurer als ein normaler Polo mit gleicher Motorleistung und einer vergleichbaren Ausstattung.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Viele Autofahrer glauben, dass sie Sprit sparen, wenn sie nicht volltanken – denn so hat das Fahrzeug weniger Gewicht zu schleppen. Doch geht die Rechnung auf?
Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Die Italiener haben der Neuauflage ihres reisetauglichen Kurvenfegers, der nun als Multistrada 1260 ab sofort beim Händler steht, ein paar Komfort-Gene verpasst.
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt
VW-Kunden, die ihr Diesel-Fahrzeug umzurüsten müssen, sollten der Aufforderung innerhalb der gesetzten Frist nachkommen. Ansonsten droht die Stilllegung des Fahrzeugs. …
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt
Amphetamin: Fahrer muss unwissentlichen Konsum belegen
Fahren unter Alkoholeinfluss ist ein absolutes No-Go. Mit Drogen im Blut in eine Verkehrskontrolle geraten, bedeutet ebenfalls Ärger mit der Polizei. Da helfen auch …
Amphetamin: Fahrer muss unwissentlichen Konsum belegen

Kommentare