+
Plattfuß - und dann? Wer keinen intakten Ersatzreifen im Auto hat, kann nur noch auf die Pannenhilfe hoffen. Foto: Patrick Pleul

Rüstzeug für Reifenpanne nicht ewig haltbar

München (dpa/tmn) - Das Reserverad ist im Kofferraum verstaut, das Reparaturset an Bord - so fühlen Autofahrer sich gut gerüstet für eine Panne. Nur eines gilt es noch zu beachten: Dass die Ausrüstung nur eine bestimmte Lebensdauer hat.

Ob Reifenreparaturset oder Reserverad: Mit beiden Varianten sind Autofahrer nicht ewig für den Pannenfall gerüstet. Das Dichtmittel im Reparaturset kann schlecht werden, und auch der Ersatzreifen altert mit den Jahren. Vincenzo Lucà vom TÜV Süd rät deshalb, gelegentlich den Zustand der Pannenausrüstung im Kofferraum zu überprüfen. Ist das Verfallsdatum des Reparatursets überschritten, sollte es ausgetauscht werden. Der Reservereifen hat ausgedient, wenn das Gummi spröde wird und Risse aufweist.

"Ein vollwertiges Ersatzrad würde ich schon nach fünf Jahren nicht mehr dauerhaft verwenden, sondern nur noch wie ein schmales Notrad, um mit dem Wagen bis zur nächsten Werkstatt zu kommen", sagt Lucà. Spätestens nach zehn Jahren seien Not- und Ersatzräder selbst dafür nicht mehr zu gebrauchen und sollten erneuert werden. Dem fünften Rad im Wagen setzen unter anderem Temperaturschwankungen zu.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das ist der richtige Zeitpunkt zum Tanken – ADAC klärt auf
Vorbei die Zeiten in denen Spritpreise nachts am höchsten waren. Der ADAC hat neue Zeiträume entdeckt, in denen Sie an der Tankstelle am meisten zahlen müssen.
Das ist der richtige Zeitpunkt zum Tanken – ADAC klärt auf
BMW ruft Dieselautos mit falscher Software in die Werkstatt
Das Kraftfahrtbundesamt hat ein Software-Update für BMW-Dieselfahrzeuge der 5er und 7er Reihe genehmigt. Der Autobauer hat die betroffenen Fahrzeughalter bereits …
BMW ruft Dieselautos mit falscher Software in die Werkstatt
Dieses Auto ist 38 Millionen Euro wert - und trotzdem ein Schnäppchen
Experten erwarten, dass dieses legendäre Auto bald noch viel mehr wert ist. Im August wird der Sportflitzer in den USA versteigert.
Dieses Auto ist 38 Millionen Euro wert - und trotzdem ein Schnäppchen
Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe
Innerhalb von sechs Wochen verewigte sich ein 18-Jähriger mehrfach auf Blitzerfotos. Die Bußgeldbescheide ignorierte er, weil er dachte man erkenne ihn nicht auf den …
Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.