+

BMW ruft 120.000 Autos zurück

München - BMW ruft wegen Problemen mit Kraftstofffiltern weltweit rund 120.000 Autos mit Dieselmotoren in die Werkstätten. Betroffen davon sind mehrere Modelle.

Wie ein Sprecher des Konzerns am Donnerstag in München sagte, gibt es bei den Fahrzeugen vom Typ 1er, 5er, 7er, sowie den Geländewagen X3, X5 und X6 Probleme an der Heizung des Dieselfilters. Betroffen sind Wagen, die zwischen dem Oktober 2008 und Juni 2009 gebaut wurden. In Deutschland sind 35 000 Autos betroffen, in den USA sind wegen der geringen Begeisterung für Diesel nur wenige Fahrzeuge dabei.

Erste Fotos: BMW zeigt seinen 1er

Erste Fotos: BMW zeigt seinen 1er

Im Extremfall könne eine mangelhafte Steckverbindung dazu führen, dass sich die Diesefilterheizung nach dem Start nicht abschaltet, sagte der Sprecher. Fahrer würden diesen Defekt wohl am ehesten durch eine entleerte Batterie zu spüren bekommen. Nur unter Umständen und im schlimmsten Fall könne der Motor überhitzen und zumindest theoretisch in Brand geraten. Bisher seien aber keine Meldungen über Schäden bekannt. Die Kunden seien bereits angeschrieben. Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) veröffentlichte die Meldung am 23. August.

In den vergangenen Jahren verzeichnete das KBA einen deutlichen Anstieg bei Rückrufaktionen. In anderen Ländern ist die Praxis zum Teil strikter als in Deutschland. 2010 zählte das KBA in Deutschland 185 Rückrufaktionen, 31 mehr als noch 2009.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wagenheber: Qualität zahlt sich aus - und hat ihren Preis
Für die meisten Arbeiten am eigenen Auto wird ein Wagenheber benötigt. Wer hier auf Qualität achtet, wird belohnt. Denn Ausstattung und Komfort der Modelle gehen oft …
Wagenheber: Qualität zahlt sich aus - und hat ihren Preis
Diese Rollerfahrt nimmt ein bestürzendes Ende
Für einen Rollerfahrer in der chinesischen Großstadt Beihai nahm die abendliche Fahrt ein jähes Ende - denn vor ihm tat sich wortwörtlich der Boden auf.
Diese Rollerfahrt nimmt ein bestürzendes Ende
Mit dieser schrägen Ansage verteidigt ein Autofahrer sein Revier
Bei diesem Autofahrer weiß man, woran man ist - und wobei man sich besser in Acht nehmen sollte. Das zeigt eine Aufschrift, die er an sein Auto geklebt hat.
Mit dieser schrägen Ansage verteidigt ein Autofahrer sein Revier
Gefahr durch Hitze: Notfalls beim Auto Scheibe einschlagen
Bei hohen Außentemperaturen kann es im Innenraum eines Autos sehr heiß werden. Wer sich darin aufhält, kann einen Hitzschlag erleiden. Daher sollten Passanten zu …
Gefahr durch Hitze: Notfalls beim Auto Scheibe einschlagen

Kommentare