+
Für schnelle Pedelecs und E-Bikes ist ein Versicherungsschutz notwendig. Foto: Anne-Sophie Galli

Autofreie Fortbewegung

S-Pedelecs und E-Bikes brauchen Versicherungskennzeichen

S-Pedelecs sind elektrisch angetriebene Fahrräder, die eine Tretunterstützung erfordern. E-Bikes hingegen fahren auch ohne die Unterstützung durch Körperkraft. Für beide sind aufgrund der zu erreichenden Geschwindigkeiten spezielle Versicherungen nötig.

Henstedt-Ulzburg (dpa/tmn) - Wer ein schnelles sogenanntes S-Pedelec oder ein E-Bike bewegen will, braucht dafür zusätzlichen Versicherungsschutz und ein Versicherungskennzeichen. Darauf macht der Bund der Versicherten (BdV) aufmerksam.

S-Pedelecs sind elektrisch angetriebene Fahrräder, die den Radler bis zu einem Tempo von 45 km/h beim Treten unterstützen. E-Bikes im eigentlichen Sinn können ohne Tretunterstützung zum Beispiel mit einem Gasgriff fahren.

Für normale Fahrräder oder für Pedelecs mit Tretunterstützung mit einer Geschwindigkeit von bis zu 25 km/h und einer maximalen Motorleistung von bis zu 250 Watt braucht es dagegen keinen Extra-Versicherungsschutz. Hier kommt in der Regel die private Haftpflichtversicherung für Fremdschäden auf, erklärt der BdV. Eine solche Haftpflichtversicherung sollte grundsätzlich jeder abschließen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall gebaut mit dem Mietauto? Welchen Fehler Sie jetzt nicht machen sollten
Für viele Reisende ist ein Mietauto im Urlaub Standard, um die Hot-Spots des Reiseziels abzufahren. Wenn es doch mal knallt, sollten Sie ein paar Dinge beachten.
Unfall gebaut mit dem Mietauto? Welchen Fehler Sie jetzt nicht machen sollten
Dieser geniale Trick macht Ihre Felgen blitzschnell sauber
Sie müssen sich mit Dreck und eingebranntem Bremsstaub herumschlagen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Hausmitteln Ihre Alufelgen blitzblank reinigen.
Dieser geniale Trick macht Ihre Felgen blitzschnell sauber
Experten warnen vor Legal Highs im Straßenverkehr
Alkohol und Drogen werden insbesondere am Steuer zur tödlichen Gefahr. Das gilt auch für sogenannte neue psychoaktive Substanzen: Sie werden etwa im Internet als legale …
Experten warnen vor Legal Highs im Straßenverkehr
Winterreifen im Test - Welche Marke Sie besser nicht kaufen sollten
Werden neue Winterreifen fällig, sollten Autofahrer beim Kauf auch auf das Alter der Reifen achten. Denn ladenneu muss nicht produktionsfrisch heißen. Ein Reifentest des …
Winterreifen im Test - Welche Marke Sie besser nicht kaufen sollten

Kommentare