+

2099 Verkehrsdelikte

Saudi-Diplomaten sind Knöllchen-Weltmeister

Berlin - Falschparken und andere Verkehrsdelikte werden bei Diplomaten nicht verfolgt, sie genießen im Gastland Immunität. Die Botschaftsmitarbeiter aus Saudi-Arabien reizen das am meisten aus.

Insgesamt 2099 Delikte seien im vergangenen Jahr in Deutschland auf das Konto saudiarabischer Diplomaten gegangen, berichtete die "Bild am Sonntag" unter Berufung auf eine Statistik der Berliner Polizei. Demnach fuhren sie 19 Mal bei Rot über die Ampel und 248 Mal zu schnell, in 1832 Fällen wurden sie beim Falschparken erwischt.

Nackt im Auto? Was im Verkehr erlaubt ist und was nicht

Nackt im Auto? Was im Verkehr erlaubt ist und was nicht

Auf den weiteren Plätzen folgten dem Bericht zufolge die Diplomaten aus Russland mit 977, aus den USA mit 595, aus China mit 525 und aus Georgien mit 518 Vergehen. Die Plätze sechs bis zehn belegten demnach die Botschaftsmitarbeiter aus Italien, Rumänien, dem Iran, Ägypten und der Türkei.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ups! Diese "Spritztour" endete im Wasser
Diese Spritztour nahm ein feuchtes Ende: Am vergangenen Samstagabend musste die Feuerwehr ein Auto aus dem Tegeler See bergen. Was steckt dahinter?
Ups! Diese "Spritztour" endete im Wasser
Warum in Norwegen Elektro-Autos zum Problem werden
Obwohl Norwegen bei der Elektro-Mobilität die Nase vorne hat, rät die E-Auto-Vereinigung vom Kauf ab. Was steckt hinter dieser Entwicklung?
Warum in Norwegen Elektro-Autos zum Problem werden
Volvo drängt ab Frühjahr mit dem XC40 in die Kompaktklasse
Volvo bringt mit dem XC40 bereits seinen dritten Geländewagen auf den Markt. Die Preise starten zunächst bei 46 100 Euro. Ein späterer Einsteiger soll bei 31 350 Euro …
Volvo drängt ab Frühjahr mit dem XC40 in die Kompaktklasse
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
Alter Name, Zukunftstechnik: Borgward hat eine Isabella als Konzeptstudie auf die Räder gestellt, die elektrisch fährt und die Insassen mit Hologramm-Anzeigen im …
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella

Kommentare