In London

Hier protzt ein Saudi-Scheich mit goldenen Luxus-Karossen

  • schließen

In den Straßen von London wurden auffällige Fahrzeuge gesichtet: edle Autos mit goldenem Lack. Sie werden mit einem Saudi-Prinz in Verbindung gebracht.

Wieso dezent, wenn man auch dick auftragen kann? Das dachte sich wohl der schwerreiche Prinz Turk Bin Abdullah, als er seine vier protzigen Nobel-Wagen in London präsentierte. Darunter: Ein Bentley, ein Rolls Royce, ein Lamborghini und ein Mercedes, wie die FAZ berichtet. Selbstverständlich handelt es sich dabei nicht um Stangenware, sondern extra angefertigte Edel-Modelle.

Eines haben alle Autos des Luxus-Fuhrparks gemeinsam: Der goldene Lack glänzt majestätisch im Sonnenlicht. Turk Bin Abdullah stellt seine Besitztümer gerne zur Schau, auch in den sozialen Netzwerken. 

Auf seinem Instagram-Profil gibt er Einblicke in seine goldige Luxus-Welt:

 

 

 

 

 

 

Neben Autos hat Turk Bin Abdullah aber auch ein Herz für Tiere, wie dieses Foto beweist:

 

Rubriklistenbild: © Instagram / turkiabdullah777

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kurioses Blitzerfoto: Ente zu schnell in 30er-Zone
Diese Ente hatte es wohl richtig eilig. In einer Tempo-30-Zone hat es für den Vogel geblitzt. Aber wer zahlt das Bußgeld?
Kurioses Blitzerfoto: Ente zu schnell in 30er-Zone
Honda startet Neuauflage der Monkey
Seit den 1960er Jahren ist sie ein wahres Liebhaberstück: die Honda Monkey. Nach längerer Produktionspause bringt der japanische Motorradbauer das kleine motorisierte …
Honda startet Neuauflage der Monkey
Hund und Katz: Dürfen Tiere im Mietwagen mitfahren?
Auf Reisen mit dem Mietwagen auf den geliebten Vierbeiner zu verzichten, kommt für viele nicht in Frage. Allerdings sollten Sie dabei auf Ihre Tiere gut achtgeben.
Hund und Katz: Dürfen Tiere im Mietwagen mitfahren?
Unbekannter bestraft Falschparkerin - mit absoluter Ekel-Aktion
Dass ein Falschparker mal einen frechen Zettel an der Scheibe findet, ist schon fast normal. Aber was einer Britin nun passiert ist, ist nicht zu glauben.
Unbekannter bestraft Falschparkerin - mit absoluter Ekel-Aktion

Kommentare