+
Nach dem harten Winter gab es viele Schlaglöcher auf den Straßen.

Schlagloch: Stadt zahlt Autoschaden

Das Loch auf der Straße war satte zehn Zentimeter tief. Ein Zwickauer krachte mit seinem Wagen hinein. Jetzt hat der Autofahrer die Stadt auf Schadenersatz verklagt und größtenteils Recht bekommen. 

Lesen Sie auch:

Dorf verkauft seine Schlaglöcher

Wegen eines Schlagloches muss die Stadt Zwickau einem Autofahrer Schadensersatz in Höhe von rund 2.600 Euro zahlen. Das entschied das Landgericht der westsächsischen Stadt am Dienstag. Zur Begründung hieß es, das Schlagloch sei für Verkehrsteilnehmer nicht mehr hinzunehmen gewesen.

Nach der Entscheidung muss die Stadt nun für den Großteil des entstandenen Schadens von insgesamt rund 3.700 Euro aufkommen.

Einen Anteil von 30 Prozent an den Reparaturkosten muss allerdings der Autofahrer selbst tragen, weil er nach Auffassung der Richterin "nicht auf Sicht gefahren" ist und ihm auch die Betriebsgefahr seines Fahrzeugs angelastet werden muss. Der Mann hatte die Stadt verklagt, nachdem er mit seinem Auto in ein größeres, rund zehn Zentimeter tiefes Loch gefahren war.

DAPD

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?
Schwarze Schrift auf weißem Grund: So sieht das klassische Kennzeichen aus. Aber es gibt auch welche mit grüner Schrift. Wir verraten Ihnen, was dahinter steckt.
Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?
Auto abmelden: So geht’s und diese Dokumente brauchen Sie
Wer sein Auto verschrotten, verkaufen oder generell aus dem Verkehr ziehen will, muss es abmelden. Doch welche Behörden sollten Autobesitzer aufsuchen?
Auto abmelden: So geht’s und diese Dokumente brauchen Sie
Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen
Wer hat als Kind nicht davon geträumt, einmal in einem Bond-Auto zu fahren und die vielen Gadgets auszuprobieren? Jetzt haben Sie die Möglichkeit dazu, aber nur im …
Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen
Störung im Kraftfahrt-Bundesamt behoben
Autos können momentan bundesweit nicht zugelassen werden. An der Behebung des Problems wird momentan noch gearbeitet.
Störung im Kraftfahrt-Bundesamt behoben

Kommentare