Schalten wie der Blitz

- Weltneuheit: Sensationelle Doppelkupplung bei Audi und VW - Getriebe-Technik aus dem Rennsport ist sportlich schnell und sparsam zugleich

Der im Juni 2003 die Audi TT-Palette nach oben abrundende 3.2 quattro wird dann sogar serienmäßig über die neue Doppelkupplung verfügen. <BR><BR>Das in beiden Modellen quer eingebaute DSG besitzt zwei Kupplungen, von denen eine die ungeraden Gänge 1, 3 und 5 plus den Rückwärtsgang bedient, während die andere für die geraden Gänge 2, 4 und 6 zuständig ist. Wichtigste Folge dieser parallel geschalteten Kupplungen: Die beim Schalten eines automatisierten Handschaltgetriebes immer auftretende und von den Autofahrern wenig geschätzte Eigenart der Zugkraftunterbrechung tritt beim DSG nicht auf. Denn die nächste Fahrstufe ist permanent auf ihren Einsatz vorbereitet. <BR><BR>Fährt etwa das Auto im fünften Gang mit der ersten Kupplung, ist der sechste Gang in der zweiten Kupplung bereits eingelegt und wartet nur noch auf seine Aktivierung. Sobald im Automatik-Modus der ideale Zeitpunkt gekommen ist, öffnet sich die für den fünften Gang zuständige Kupplung, während sich die andere schließt und die Arbeit übernimmt. Da sich aber der komplette Vorgang innerhalb von wenigen hundertstel Sekunden abspielt, bleibt bei einem mit DSG ausgerüsteten Fahrzeug so die Zugkraft stets erhalten. <BR><BR>In der Praxis bedeutet dies nicht nur einen viel höheren Fahrspaß, auch die Beschleunigungswerte sind objektiv besser. So sprintet der 240 PS starke Golf R32 mit DSG in 6,4 Sekunden von Null auf Hundert und ist damit zwei Zehntel schneller als die handgeschaltete Version. Die Spitzengeschwindigkeit von 247 km/h ist bei beiden Modellen gleich. Der Audi TT mit seinen 250 PS sprintet ebenfalls in 6,4 sek. auf Tempo 100, hier wird bei 250 km/h abgeregelt. <BR><BR>Geradezu überragend fallen jedoch die potenziellen Möglichkeiten zur Benzineinsparung aus. Wer mit dem Gasfuß im ökonomischen Bereich bleibt, kann im Vergleich zum Handschalter auf 100 km locker einen Liter Sprit weniger einkalkulieren. Der offizielle Mixverbrauch weist mit 10,2 Litern sogar 1,3 Liter weniger aus als der Handschalter. Wer das Sparpotenzial des DSG richtig ausnutzen will, sollte jedoch bis zum dritten Quartal 2003 warten, denn dann wird die Doppelkupplung erstmals in Verbindung mit TDI-Motoren auf Basis der neuen Golf-Plattform eingesetzt. <BR><BR>In den sportlichen Modellen Golf R32 und Audi TT 3.2 quattro zeigt die Doppelkupplung zunächst vor allem ihr Fahrspaßpotenzial. Die ständige Zugkraft ermöglicht sportliche Fahrweise und schnelles Überholen. In dem Automatikgetriebe-Modus D fährt man die Fahrzeuge bei dosiertem Gasfuß entweder sparsam, oder bei stärkerem Druck auch bereits recht sportlich. Die zusätzliche Ebene S (für Sport) lässt dann die Gänge höher ausdrehen und schaltet zudem bei Bremsvorgängen auch aktiv und mit knackigem Zwischengas zurück. Darüber hinaus gibt es eine Tiptronic-Möglichkeit durch Antippen des Wählhebels in einer zweiten Schaltgasse oder - und damit vor allem für sportliche Fahrer besonders attraktiv - durch Betätigen von zwei Wippschaltern hinter dem Lenkrad. <BR><BR>Ganz neu ist die Idee einer Doppelkupplung allerdings nicht. In den 40er Jahren experimentierte ein ZF-Techniker damit, allerdings wurde eine Serienreife damals nie erreicht. Auch im Motorsport wird diese Technik bereits eingesetzt, allerdings ohne Ansprüche auf einen Serieneinsatz. VW ist es nun als erstem Hersteller gelungen, die hohen konstruktiven Anforderungen zu lösen und zu vereinen. Dazu wurden neue Komponenten und eine komplexe Mechatronic als elektronisches Gehirn entwickelt. Selbst das Getriebeöl ist eine Sonderanfertigung. Hergestellt wird das DSG im Werk Kassel, wo insgesamt 150 Millionen Euro in die Produktionsanlagen und die Entwicklung investiert wurden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Wir kaufen Ihr Auto" - Das steckt hinter den Visitenkärtchen
Jeder kennt die bunten Visitenkärtchen mit Aufschriften wie "Wir kaufen Ihr Auto", die heimlich auf Windschutzscheiben landen. Was hat es damit auf sich?
"Wir kaufen Ihr Auto" - Das steckt hinter den Visitenkärtchen
Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Viele Autofahrer glauben, dass sie Sprit sparen, wenn sie nicht volltanken – denn so hat das Fahrzeug weniger Gewicht zu schleppen. Doch geht die Rechnung auf?
Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Die Italiener haben der Neuauflage ihres reisetauglichen Kurvenfegers, der nun als Multistrada 1260 ab sofort beim Händler steht, ein paar Komfort-Gene verpasst.
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt
VW-Kunden, die ihr Diesel-Fahrzeug umzurüsten müssen, sollten der Aufforderung innerhalb der gesetzten Frist nachkommen. Ansonsten droht die Stilllegung des Fahrzeugs. …
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt

Kommentare