Monster-Umbau

Scheich lässt Mix aus Mustang und 30er-Jahre-Kiste bauen

  • schließen

Beim Tuning scheiden sich bekanntlich die Geister. In den Arabischen Emiraten zählt aber nur eines: auffallen. Mit diesem Gefährt dürfte das gelingen.

Wenn irgendwo in größerer Zahl ausgefallene und unorthodoxe Autos durch die Gegend fahren, dann wohl in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Viele Menschen dort sind absolute Autonarren und wollen offensichtlich unbedingt auffallen.

Scheich lässt Mustang-Dodge-30er-Jahre-Schlitten bauen

Entsprechend groß ist demnach auch das Geschäft mit dem Tuning. Um jeden Preis herausstechen wollte wohl auch "Hochwürden" Scheich Hamad Bin Hamdan Al Nahyan und gab eine Art 'Zwitterauto' aus Ford Mustang und Dodge RAM in Auftrag. Es soll laut Aussage der Tuner "der größte 4x4-Mustang" der Welt sein. Optisch besonders ausgefallen ist dabei das 30er-Jahre-Design des Allrad-Sportwagens mit Weißwandreifen und jeder Menge Luxus.

Die nötige Kraft, um den immerhin 5,70 Meter langen und 2,30 Meter zu bewegen, liefert der 6,4-Liter-V8-Motor des Dodge RAM. Der Scheich dürfte mit diesem Gefährt einige Blicke auf sich ziehen. 

Doch überzeugen Sie sich im Video selbst, wie es zu der Idee kam und wie die Umbau-Arbeiten vonstatten gingen:

mop

Mit diesen Tuningautos sind Sie der Star der Straße

Rubriklistenbild: © Screenshot Twitter @TIOCIOfficial

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufgefrischter Audi TT kommt im Herbst ab rund 35.000 Euro
Seit 20 Jahren baut Audi seinen Sportwagen TT - seit 2014 in dritter Generation. Für den Herbst hat die VW-Tochter nun ein Update für den 2+2-Sitzer angekündigt. Was ist …
Aufgefrischter Audi TT kommt im Herbst ab rund 35.000 Euro
Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?
Schwarze Schrift auf weißem Grund: So sieht das klassische Kennzeichen aus. Aber es gibt auch welche mit grüner Schrift. Wir verraten Ihnen, was dahinter steckt.
Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?
Warnblinker: Diesen Fehler machen viele Autofahrer
Die Funktion des Warnblinkers erschließt sich schon aus seinem Namen. Dennoch wird oft falsch eingesetzt. Wir erklären, wann Sie den Warnblinker nutzen sollten.
Warnblinker: Diesen Fehler machen viele Autofahrer
Rasende Motorradfahrer: So erwischt die Polizei Biker mit Blitzerfotos
Wie ermittelt die Polizei eigentlich Motorradfahrer, die geblitzt wurden? Anhand des Kennzeichens gestaltet sich das schwierig. Aber es gibt Mittel und Wege.
Rasende Motorradfahrer: So erwischt die Polizei Biker mit Blitzerfotos

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.