+
Eis und Schnee: Für Autofahrer eine Geduldsprobe.

Schnee und Eis: So bremsen Sie richtig!

Rutschpartie in Eis und Schnee - der Winter stellt die Autofahrer ganz schon auf die Probe. Hier ein paar Tipps vom ADAC-Experten damit es mit dem Bremsen klappt.

Sofort den Fuß vom Gas nehmen, auskuppeln und bremsen: Nur so lassen sich ins Rutschen geratene Fahrzeuge auf eisglatter Strecke wirksam stoppen.

Auch für Automatikwagen gilt: Gas wegnehmen und die Bremse treten.

“Vorsichtiges, gefühlvolles Gegenlenken kann zusätzlich helfen, die Spur zu halten“, erklärt Hubert Paulus vom ADAC-Technikzentrum in Landsberg. Da sich das Lenkrad auf Eis sehr leicht drehen lässt, verliere der Fahrer aber schnell das Gefühl für die Position der Vorderräder.

Stehen sie quer, können Sicherheitssysteme wie ESP und ABS getäuscht und unwirksam werden. Wichtiger sei es daher, sich aufs Bremsen zu konzentrieren.

Eis und Schnee: Dieses Bußgeld droht Autofahrern

Eis und Schnee: Dieses Bußgeld droht Autofahrern

Spürt der Fahrer das Pulsieren des Antiblockiersystems am Pedal, sollte er möglichst fest drauftreten und sich auf die Technik verlassen, rät Paulus. Bei Autos ohne ABS muss die Bremse dagegen immer wieder kurzzeitig gelöst und erneut betätigt werden. “Ansonsten kann das Fahrzeug ins Schleudern geraten. Blockieren die Hinterräder, dreht es sich sofort“, warnt der ADAC-Experte.

“Ist während des Bremsmanövers absehbar, dass sich die Kollision mit einem anderen Wagen oder einer Leitplanke nicht vermeiden lässt: Unbedingt den Fuß auf der Bremse lassen“, empfiehlt Paulus. Nur so wird die Aufprallenergie bestmöglich gemindert. Noch im letzten Moment vor dem Knall könnten sich Insassen vor Verletzungen schützen, indem sie sich möglichst aufrecht und fest in den Sitz pressen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unglaubliches Unfall-Video! So etwas haben Sie noch nie gesehen
Ein tonnenschwerer Kran krachte auf einen fahrenden Audi - doch mit dem, was danach passiert, hat niemand gerechnet.
Unglaubliches Unfall-Video! So etwas haben Sie noch nie gesehen
Hier brennt ein Tesla - 35 Feuerwehrleute im Einsatz
Bei einem spektakulärem Unfall hatte die Fahrerin Glück im Unglück - sie bliebt unverletzt. Doch der Tesla brannte komplett aus. Die Feuerwehr filmte den Einsatz.
Hier brennt ein Tesla - 35 Feuerwehrleute im Einsatz
Alte Kfz-Police erst nach Zusage von neuem Anbieter kündigen
Ende November läuft die Kündigungsfrist für Autoversicherungen ab. Bis dahin können Verbraucher den Anbieter wechseln. Doch Vorsicht: Ein voreiliges Auflösen des …
Alte Kfz-Police erst nach Zusage von neuem Anbieter kündigen
Audi stellt dem neuen A8 einen A7 zur Seite
Die Neuauflage des A7 hat Audi unter anderem etwas flacher gezeichnet und ihr eine neue Front verpasst. Mehr Platz für Passagiere und Kofferraum will das viertürige …
Audi stellt dem neuen A8 einen A7 zur Seite

Kommentare