Schwedische Offenbarung

- Wenns nach Volvo geht, kann der Sommer bald kommen! Bei uns beispielsweise bereits Ende Mai. Dann nämlich steht die Neuauflage des Volvo C70 beim Händler.

Das viersitzige Cabrio mit Stahlklappdach besticht offen wie geschlossen durch schlichte Eleganz mit klassischen Volvo-Designzutaten und ein hohes Qualitätsniveau. Die Preise für den Topless-Schweden starten bei 33 300 Euro. Den allgemeinen Trend zum elektrischen Stahlklapp-Verdeck setzt Volvo mit dem C70 fort, ist aber noch der erste An-bieter in dieser Fahrzeugklasse. Denn die Wettbewerber BMW 3er, Audi A4 und Saab 9-3 setzen bislang auf das klassische Stoff-verdeck. Sahnestück des Fahrzeugs ist das Verdeck.

Auf Knopfdruck faltet es sich auf elegante Weise innerhalb von 25 Sekunden in-einander und verschwindet im Kofferraum. Dort bleiben von den 404 Liter Volumen dann im-merhin 200 Liter übrig -gerade noch genug, um das Urlaubsgepäck von zwei Personen für eine einwöchige Sommerreise zu verstauen. Der Zugang zum Gepäckabteil bei geöffnetem Dach wird erleichtert, indem die dort verstauten drei Dachteile per Knopfdruck elektrisch angehoben werden.

Mit 4,58 m Länge und 1,82 m Breite blieben die Abmessungen nahezu unverändert. Vorne haben zwei Erwachsene jetzt gut Platz und selbst hinten passen zwei ausgewachsene Menschen passabel rein. Bei der Verarbeitung gibt sich der Volvo gewohnt hochwertig. Ebenso wie der gesamte Innenraum, der chic wirkt, ohne zu protzen. Fortgesetzt wird auch die Tradition hoher Sicherheitsstandards. So sind in den Türen Airbags verstaut, die die vorderen Passagiere im Falle eines Seitenaufpralls und eines Überschlags vor Verletzungen im Kopf- und Brustbereich schützen sollen.

Antriebsseitig stehen zum Start drei Fünfzylinder-Benziner zur Wahl. Der 2,4-l-Motor wird in zwei Leistungsstufen mit 138 und 168 PS angeboten, darüber rangiert das Topmodell mit einem 220 PS starken 2,5-l-Turbo.Von null auf Tempo 100 schafft es die Maschine in 7,6 sek, die Spitze liegt bei 240 km/h. Dafür sind mindestens 41 200 Euro fällig. Günstiger geht es mit dem mittleren 2,4-l-Benziner, der ab 35 600 Euro ebenfalls viel Open-Air-Freude bereitet.

Ein 2,4-l-Diesel mit 180 PS und serienmäßigem Partikelfilter soll noch im Laufe des Jahres folgen. So ist der Volvo C70 letztlich ein verlockendes Angebot. Für sein Geld kriegt man ein sportlich- elegantes, hochwertiges Cabrio, das auch im Winter eine gute Figur macht und dazu einen recht hohen Nutzwert besitzt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Strafzettel im Ausland: Muss ich wirklich zahlen?
Wer in den Urlaub düst, bringt manchmal ein unliebsames Souvenir mit nach Hause: Doch kann ich in Deutschland für ein Knöllchen aus dem Ausland belangt werden?
Strafzettel im Ausland: Muss ich wirklich zahlen?
Dieser Strafzettel macht Autofahrer richtig wütend
Wer die Geschwindigkeitsgrenze nicht einhält und zu schnell fährt, bekommt einen Strafzettel - so ist das nun mal. Doch in diesem Fall scheiden sich die Geister.
Dieser Strafzettel macht Autofahrer richtig wütend
Dachbox fürs Auto muss passen
Geht es mit der ganzen Familie in den Urlaub, reicht der Platz im Kofferraum für das Gepäck oft nicht aus. Die Lösung ist dann eine Dachbox. Doch hat die Befestigung …
Dachbox fürs Auto muss passen
Über die Straßenmitte gefahren: Wer haftet?
Wer eine Kurve schneidet, verstößt gegen das Rechtsfahrverbot. Kommt es zu einem Unfall, haftet derjenige komplett. Aber ist das auch so, wenn das Fahrzeug wegen seiner …
Über die Straßenmitte gefahren: Wer haftet?

Kommentare